Kindermärchen “Des Kaisers neue Kleider” im Stadttheater

17
Das Ensemble des Theaters Mimikri gastiert mit dem Märchen in Ratingen. Foto: Jürgen Frisch
Das Ensemble des Theaters Mimikri gastiert mit dem Märchen in Ratingen. Foto: Jürgen Frisch

Ratingen. Am Mittwoch, den 30. September wird ab 16 Uhr im Stadttheater das Kindertheaterstück „Des Kaisers neue Kleider“ von Hanns Christian Andersen aufgeführt.  Es gastiert das mehrfach ausgezeichnete Ensemble des Theater Mimikri.

-Anzeige-
blank

Großer Kostümzauber, mitreißende Musik und komödiantische Schauspielkunst laden ein zum märchenhaften Verwandlungsspiel in einem Fest der Farben. Mit einem raffinierten Schattenspiel und sichtbare Träumen entführt das Theater Mimikri das Publikum in eine magische Welt.

Zum Stück heißt es: “Ist Kaiser Klemens verrückt geworden? Er stolziert auf dem Schlossplatz in Unterhosen! Was ist geschehen? Kaiser Klemens ist kleidersüchtig. Er glaubt, nur durch prächtige Kleider könne er sein Volk beeindrucken. Zeremonienmeisterin und Finanzminister wissen keinen Rat: Das Land ist pleite und Kaiser Klemens kann nicht mehr schlafen. Seine protzig-prächtigen Kleider verfolgen ihn bereits nachts im Traum. Schneiderin Elsa und Weber Walter warten verzweifelt auf ihr Geld.

Doch Not macht erfinderisch! Und schon tauchen im Palast zwei Experten für magisch-modische Majestätsgewänder auf. Sie versprechen besonders prachtvolle Gewänder, die für die Menschen unsichtbar bleiben, die dumm sind oder für ihr Amt nicht taugen. Der Kaiser ist begeistert… Am leeren Webstuhl arbeiten die beiden Tag und Nacht. Natürlich kann niemand die neuen Kleider sehen, aber jeder gibt sich begeistert, denn niemand will als dumm dastehen oder sein gut bezahltes Amt verlieren. Nur die kleine Lisa lacht:  “Aber er hat ja gar nichts an!” Und plötzlich erkennen es alle: Es stimmt: Der Kaiser hat gar nichts an! Jetzt wird es für die Schneiderin und den Weber gefährlich…”

Eintrittskarten sind zum Preis von 6,50 Euro für Kinder und neun Euro für Erwachsene im Kulturamt im Rathaus und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen. Reservierungswünsche werden unter den Rufnummern 02102 5504104 /-05 entgegen genommen. Im Stadttheater gelten besondere Hygieneregeln und ein begrenztes Platzangebot.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden