Bus und Bahn: Maskenpflicht gilt auch an Haltestellen

2134
Die Maskenpflicht gilt nicht nur in Bussen und Bahnen, sondern auch an den Haltestellen. Foto: pixabay
Die Maskenpflicht gilt nicht nur in Bussen und Bahnen, sondern auch an den Haltestellen. Foto: pixabay

Wuppertal/Kreis Mettmann. Die Wuppertaler Stadtwerke weisen daraufhin, dass die Maskenpflicht auch an Haltestellen gilt.

-Anzeige-
blank

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage weisen die Wuppertaler Stadtwerke darauf hin, dass die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht nur in den Fahrzeugen des ÖPNV gilt, sondern auch an den Haltestellen.

Grundlage dafür sei die Corona-Schutz-Verordnung des Landes NRW, so die WSW. Noch immer sehe man in Wuppertal viele ÖPNV-Nutzer an den Bushaltestellen ohne Schutzmaske, obwohl sie eine mit sich führen und diese beim Einsteigen in den Bus auch aufsetzen würden.

“Offensichtlich wissen viele Bürgerinnen und Bürger nicht, dass die Maske auch schon an der Haltestelle getragen werden muss und dass sie bei Nichtbeachtung eine Ordnungswidrigkeit begehen”, heißt es von den Wuppertaler Stadtwerken.

Die Einhaltung der Maskenpflicht wird vom Ordnungsamt kontrolliert, das bei Verstößen ein Bußgeld von 150 Euro verhängen kann. Bislang hatte das Ordnungsamt in Wuppertal nur Verstöße in den Bussen der WSW mit Bußgeldern geahndet. Dies sei aber auch bei nicht oder falsch getragenen Masken an Haltestellen möglich, so die Stadtwerke.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden