Erste Opernpremiere der neuen Spielzeit im Aalto-Theater

66
Bettina Ranch spielt Orfeo. Foto: Matthias Jung
Bettina Ranch spielt Orfeo. Foto: Matthias Jung

Essen. Als erste Opernpremiere der neuen Spielzeit präsentiert das Aalto-Musiktheater mit „Orfeo|Euridice“ ein Werk des Opernreformers Christoph Willibald Gluck: Am 26. September ab 19 Uhr.

-Anzeige-
blank

In der Ankündigung zu dem Stück heißt es: Paul-Georg Dittrich, ursprünglich als Regisseur der Corona-bedingt abgesagten „Tannhäuser“-Premiere vorgesehen, inszeniert das Stück gemeinsam mit dem Videodesigner Vincent Stefan. Die Essener Inszenierung von Glucks Komposition „Orfeo ed Euridice“ versteht die Handlung als inneren Monolog des isolierten Titelhelden Orfeo, der in seiner gepeinigten Seelenlandschaft eingeschlossen ist.

Dittrich wurde für seine Inszenierungen von „Wozzeck“ (2016) und „La damnation de Faust“ (2017) am Theater Bremen jeweils für den renommierten Theaterpreis „Der Faust“ nominiert. In der vergangenen Spielzeit konnte er unter anderem mit „Boris“ an der Staatsoper Stuttgart und mit der Uraufführung „Wolfsschlucht“ an der Deutschen Oper Berlin für Aufmerksamkeit sorgen.

Alle Partien sind mit Sängerinnen des Aalto-Solistenensembles besetzt: Als Orfeo ist Mezzosopranistin Bettina Ranch zu erleben, die Rolle der Euridice übernehmen Tamara Banješević und Giulia Montanari. Christina Clark singt die Stimme Amors. Die musikalische Leitung hat Generalmusikdirektor Tomáš Netopil.

Eintrittskarten gibt es im Ticket-Center, II. Hagen 2 in Essen, unter der Rufnummer 0201 81 22-200, per E-Mail an tickets@theater-essen.de sowie online unter www.theater-essen.de. Der Vorverkauf externe Vorverkaufsstellen ist aktuell nicht möglich.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden