Video aus dem Tanzprojekt „Straight Outta Ratingen“ auf Youtube zu sehen

401
Junge Tänzerinnen in Aktion: Bei Tanzprojekt „Straight Outta Ratingen“ handelt es sich um ein mehrmonatiges Tanzprojekt im Rahmen des Jugendkulturjahres. Foto: Nino Peschel
Junge Tänzerinnen in Aktion: Bei Tanzprojekt „Straight Outta Ratingen“ handelt es sich um ein mehrmonatiges Tanzprojekt im Rahmen des Jugendkulturjahres. Foto: Nino Peschel

Ratingen. Im Rahmen des Tanzprojekts „Straight Outta Ratingen“ ist unter anderem ein Video entstanden, das nun auch auf Youtube veröffentlicht worden ist.

Im Rahmen des Jugendkulturjahres endete zuletzt ein weiteres Projekt, dessen Ergebnis sich sprichwörtlich sehen lässt. Es handelt sich um das mehrmonatige Tanzprojekt „Straight Outta Ratingen“ und zeigt Ratingen aus jugendlicher Sicht und auf erfrischende Art und Weise.

Eine Gruppe von Jugendlichen formierte sich als Tanzgruppe „Crazy Frogs“ unter der Leitung der Tanzlehrerin Sonja Reischl. Seit Jahresbeginn trainierte die Gruppe regelmäßig und studierte verschiedene Tanzchoreographien ein.

-Anzeige-

In den Sommerferien führten die Mädchen und Jungen die Choreographien an beliebten Plätzen in Ratingen auf. Der Filmemacher Nino Peschel filmte die Jugendlichen dabei, gemeinsam erstellte die Gruppe aus dem Filmmaterial einen Videoclip.

Der kurze Film wurde erstmals beim von Ratingen Marketing organisierten Open-Air-Kino im Vorprogramm gezeigt. Nun ist er auf YouTube im Kanal „Ratinale TV“ sowie auf der Webseite des Jugendkulturjahres www.jkj2020.de im „News“-Bereich zu sehen.