Schlägerei auf dem Marktplatz: Polizei sucht Zeugen

215
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild Polizei

Ratingen. In der Nacht zu Sonntag ist es auf dem Markplatz zu einer Schlägerei gekommen. Die Polizei sucht Zeugen.

-Anzeige-

Gegen 2.30 Uhr wurden Beamte zum Marktplatz an der Oberstraße gerufen, nachdem es dort zuvor zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen fünf Beteiligten gekommen war, berichtet die Polizei. Vor Ort trafen die Beamten auf zwei verletzte Ratingen im Alter von 27 und 38 Jahren. Ein zufällig anwesender Zeuge rief die Polizei. Das Trio floh unerkannt. Der 38-Jährige musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Nach Angaben der beiden Ratinger war es zuvor zu einer Auseinandersetzung mit drei weiteren Beteiligten gekommen, die man am Abend kennengelernt hatte und deren Namen unbekannt seien. Grundlos soll einer des Trios in Höhe des Vorplatzes der dortigen Kirchengemeinde plötzlich auf den 38-jährigen eingeschlagen haben. Als dieser hierdurch zu Boden fiel, schlug und trat auch ein weiter Mann auf ihn ein. Der 27-jährige Bekannte versuchte, die Auseinandersetzung zu unterbinden und wurde ebenfalls geschlagen.

Bei dem Trio handelt es sich nach Angaben der Geschädigten um zwei Männer und eine Frau im Alter von circa 18 bis 20 Jahren. Die jungen Männer werden mit einem südländischen Aussehen und von normaler Statur beschrieben, so die Polizei. Einer von ihnen soll mit einem weißen Kapuzenpulli und einer dunklen Hose, der andere mit dunklem Oberteil und dunkler Hose bekleidet gewesen sein.

Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen oder den Tatverdächtigen machen können: 02102 9981 6210.