TSV Einigkeit trifft am Erbacher Berg auf TVD Velbert II

31
Neues vom TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Foto: Symbolbild (pixabay)
Es gibt Neuigkeiten beim TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Symbolfoto: pixabay

Wülfrath. Am Sonntag, 18. Oktober, tritt der TSV Einigkeit ab 15 Uhr auf die zweite Mannschaft des TVD Velbert im Lhoist-Sportpark am Erbacher Berg.

-Anzeige-
blank

Dornap-Düssel verpasste am vergangenen Sonntag die Chance, als Tabellenführer vom Platz zu gehen. Zweimal führte man beim SC Velbert II, schaffte es jedoch nicht, weitere Torchancen zu verwerten. Am Ende verlor Dornap-Düssel mit 2:4 und kassierte die erste Niederlage der Saison.

Am Sonntag fordert der Tabellendritte TVD Velbert II die Einigkeit. In der Tabelle trennt beide Mannschaften nur ein Punkt: Dornap-Düssel besitzt nach fünf Spielen zehn Punkte, die Velberter können nach sechs Spielen neun Punkte vorweisen.

Beide Mannschaften sind torgefährlich. Einigkeit-Vorstand Karl-Heinz Schultz geht von einem “Spiel auf Augenhöhe” aus. “Man darf gespannt sein, wie die Elf von Trainer Marc Bläsing die Niederlage der Vorwoche verdaut hat. Die Mannschaft schlüpft in die Rolle des Jägers, gleichzeitig ist sie die Gejagten aus der Sicht des Gegners.” Wenn die Dornap-Düsseler den Kontakt zur Tabellenspitze halten wollen, ist ein Heimsieg Pflicht. Ausfallen wird Jan Philip Carls, der sich am Vorsonntag einen Zehenbruch zuzog.

Die zweite Mannschaft hat SC Velbert III zu Gast.

Der Verein teilt zudem mit, dass nach der Verschärfung der Corona-Schutzmaßnahmen gemäß Mitteilung des Sportamtes der Stadt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf allen Sitz- und Stehplätzen des Sportgeländes erforderlich ist. Die Vereinsverantwortlichen raten darüber hinaus zu einer frühzeitigen Anreise, da es wegen der Eintragungen in die Anwesenheitsliste zu Wartezeiten kommen kann.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden