Suchthilfe veranstaltet Infoabend über „kontrolliertes Trinken”

71
Unkontrolliertes Trinken: Die Suchhilfe der Diakonie im Kreis Mettmann veranstaltet einen Infoabend. Foto: pixabay
Unkontrolliertes Trinken: Die Suchhilfe der Diakonie im Kreis Mettmann veranstaltet einen Infoabend. Foto: pixabay

Kreis Mettmann. Am Mittwoch, 28. Oktober, bietet die Suchthilfe der Diakonie in Erkrath einen Informationsabend zum Trinkreduktionsprogramm “Kontrolliertes Trinken” an.

-Anzeige-
blank

Im Suchthilfe BIZ an der Hauptstraße 9 in Erkrath gibt es am 28. Oktober von 18 bis 19 Uhr Informationen zu jenem Programm, das Prof. Dr. Joachim Körkel ausgearbeitet hat. Sein Konzept ist für Menschen entwickelt worden, die ihren Alkoholkonsum dauerhaft reduzieren wollen und denen das bislang allein nicht gelungen ist.

Das kostenpflichtige Programm besteht aus zehn Gruppenabenden oder zehn Einzelterminen sowie einem Vorgespräch. Nähere Informationen dazu erhalten Interessierte am Infoabend.

Die Diakonie teilt mit, dass eine Anmeldung telefonisch oder per Mail unbedingt erforderlich ist damit die Personenanzahl mit dem Veranstaltungsraum abgestimmt werden kann.

Ansprechpartnerin ist Heidrun Petzke-Kutzinsky. Sie ist von Montag bis Donnerstag telefonisch erreichbar unter 02104 47171 oder per E-Mail an: Email: h.petzke@diakonie-kreis-mettmann.de.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden