TSV Einigkeit siegt über Mannschaften aus Velbert

73
Es gibt Neuigkeiten beim TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Symbolfoto: pixabay
Es gibt Neuigkeiten beim TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Symbolfoto: pixabay

Wülfrath. Die TSV Einigkeit Dornap-Düssel hat die Partie gegen den TVD Velbert II mit 4:0 gewonnen; die zweite Mannschaft gewann gegen SC Velbert mit 5:0.

Heute gab es für die Gäste der Einigkeit nichts zu gewinnen: Während die zweite Mannschaft gegen SC Velbert III einen ungefährdeten 5:0 Sieg erzielte, gewann anschließend die erste Mannschaft der Dornap-Düsseler gegen den TVD Velbert II mit 4:0.

Von Anfang an kontrollierten die Spieler des Trainergespanns Bläsing/Schaube die Partie. Dornap-Düssel hatte mehr Spielanteile als der Gegner aus Velbert, ohne jedoch für Gefahr vor dem Gästetor zu sorgen. Das änderte sich in der 33. Spielminute, als Marcel Brocks zur Stelle war und die längst fällige 1:0 Führung erzielte. Ohne eine zwingende Torchance für den Tabellendritten aus Velbert ging es in die Halbzeitpause.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kam Nick Hölzer für den Torschützen Marcel Brocks aufs Feld und sollte den Druck auf die Velberter Abwehr erhöhen. Die Gäste versuchten, zu Torabschlüssen zu kommen, die aufmerksame Dornap-Düsseler Hintermannschaft stoppte die Angriffe jedoch. Einer der in der zweiten Hälfte häufiger vorgetragenen Konterangriffe brachte die 2:0 Führung, als Nick Hölzer in der 57. Spielminute traf. Und als Joshua Effenberger drei Minuten später einen weiteren sehenswert herausgespielten Konter zum 3:0 vollendet, war eine Vorentscheidung gefallen.

Marc Bläsing entschied, mit Kevin Piecha für Joshua Effenberger und Marcel Kurtz für Panagiotis Gkoutsikas zwei weiteren Spielern von der Bank Spielpraxis zu geben. Die Zuschauer sahen ein gutes Spiel der Heimmannschaft, die es lediglich versäumten, den einen oder anderen Angriff mit weiteren Treffern abzuschließen. Den Schlusspunkt setzte Pascal Wagener, der in der 85. Spielminute mit einem langen Flugball ins obere Eck den 4:0 Endstand herstellt.

„Die Mannschaft hat sich von der unnötigen Niederlage am Vorsonntag gut erholt und ging voll motoviert ins Spiel. Zu jedem Zeitpunkt war erkennbar, dass sie auch als Sieger vom Platz gehen wollte. Das hat nicht nur mir, sondern allen Dornap-Düsseler Zuschauern gefallen, die die Mannschaft nach dem Schlußpfiff mit Applaus verabschiedeten,“ äußerste der Vorsitzende Schultz nach dem Spiel. Mit diesem Sieg festigte die Mannschaft den zweiten Tabellenplatz.