Unfall in Hilden: Beim Abbiegen Auto übersehen

323
Der Mercedes des Fahrers aus Hilden wurde gegen eine Begrenzung geschoben. Foto: Polizei
Der Mercedes des Fahrers aus Hilden wurde gegen eine Begrenzung geschoben. Foto: Polizei

Kreis Mettmann. Am Dienstag hat sich im Bereich einer Tankstelleneinfahrt auf der Hochdahler Straße in Hilden ein Unfall ereignet.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall am Dienstag gegen 11.55 Uhr. Zu dieser Zeit fuhr eine 23-jährige Düsseldorferin mit ihrem Mercedes über die Hochdahler Straße in Richtung Innenstadt.

Als sie auf ein Tankstellengelände abbiegen wollte, übersah sie den ihr entgegenkommenden vorfahrtberechtigten Wagen eines 43-Jährigen aus Hilden. Der Mann konnte nicht mehr ausweichen und es kam zur Kollision. Dabei wurde der Mercedes gegen ein Glaselement auf dem Tankstellengelände geschoben.

Sowohl die 23-Jährige als auch der 43-Jährige wurden bei dem Unfall verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Beide Autos wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Da aus einem der beiden Wagen Betriebsflüssigkeiten ausgelaufen waren, haben Mitarbeiter der Tankstelle die Fläche mit Bindemitteln abgestreut.

Den Schaden schätzt die Polizei auf insgesamt rund 12.500 Euro.