Ice Aliens: Einheitliche Trikots erfolgreich per Crowdfunding finanziert

171
Treffsicherheit muss der Nachwuchs regelmäßig im Eishockey-Camp der Ice Aliens beweisen. Archivfoto: Ice Aliens
Treffsicherheit muss der Nachwuchs regelmäßig im Eishockey-Camp der Ice Aliens beweisen. Archivfoto: Ice Aliens

Ratingen. Um einheitliche Trikots zu finanzieren, haben die Ratigner Ice Aliens auf der Plattform betterplace.org eine Spendenaktion gestartet – mit Erfolg.

Im vergangenen Jahr starteten die Ice Aliens ein Projekt, das zum Ziel hatte, alle Mannschaften des Vereins mit einheitlichen Trikots auszustatten. 1.200 Euro hatte man dafür alle Spendenziel angesetzt, diese Summe wurde inzwischen erreicht.

In Zusammenarbeit mit der DEVK-Beratung Thomas Leichsenring in Ratingen wurde über das Crowdfunding-Portal das Projekt angelegt. Die DEVK spendete bei Vertragsabschlüssen eine Prämie an die Ice Aliens. Zusätzlich erfolgten Zuwendungen von meist anonymen Spendern.

Die Aktion läuft nun weiter, mit einem neuen Titel und eine neuem Verwendungszweck: Die „Mini Aliens“, die jüngsten Nachwuchsspieler der Ice Aliens, erhalten bei ihren ersten Schritten auf dem Eis eine Leihausrüstung vom Verein gestellt. „Diese unterliegen natürlich auch einem Verschleiß und sind kontinuierlich zu erneuern“, heißt es vom Verein. Zur Finanzierung der Ausrüstungen sammeln die Ice Aliens nun Spendengelder unter dem Titel „Anschaffung von Leihausrüstung für Mini Aliens“.

Auf der Homepage der Ice Aliens www.icealiens97.de ist ein direkter link zum Projekt im Spendenportal hinterlegt.