Volksbank spendet Ophüls-Schule 3.500 Euro für digitale Ausstattung

92
Lenn, Joris, Lynn und Lotta aus der vierten Klasse freuen sich über die neuen Schul-iPads. Deren Anschaffung ist durch die Spende der Mitgliederstiftung der Volksbank, vertreten durch Thomas Alexander (2.v.r.) und Gerda Klingenfuß (2.v.l.) an den Förderverein ermöglicht worden. Fördervereinsvorsitzende Petra Groß (l.) und Lehrerin Sabrina Walter (r.) dankten für die Spende. Foto: Anna Halberkamp
Lenn, Joris, Lynn und Lotta aus der vierten Klasse freuen sich über die neuen Schul-iPads. Deren Anschaffung ist durch die Spende der Mitgliederstiftung der Volksbank, vertreten durch Thomas Alexander (2.v.r.) und Gerda Klingenfuß (2.v.l.) an den Förderverein ermöglicht worden. Fördervereinsvorsitzende Petra Groß (l.) und Lehrerin Sabrina Walter (r.) dankten für die Spende. Foto: Anna Halberkamp

Velbert. Die Mitgliederstiftung der Volksbank Sprockhövel hat dem Förderverein der Wilhelm-Ophüls-Schule in Langeberg 3.500 Euro gespendet. Davon hat der Verein ein Starter-Kit “Digitale Medien” angeschafft.

Das Starterpakte besteht aus fünf “iPads” (inklusive Schutzhüllen), einem Apple TV-Gerät und einem Beamer. Damit können jetzt digitale Medien in den Unterricht miteinfließen. Die Kinder arbeiten zu Übungszwecken individuell mit ausgwählten Apps auf den iPads, sie dokumentieren ihre Arbeitsergebnisse mit Hilfe der Kamera und verfilmen beispielsweise  Märchen in selbst gedrehten Filmen.

“Die Ausstattung mit digitalen Endgeräten über die Stadt als Schulträger im Rahmen des Digitalpaktes setzt voraus, dass Breitbandausbau und WLAN-Ertüchtigung an unserer Schule erfolgen. Dies wird leider noch einige Zeit in Anspruch nehmen,” stellt Anna Halberkamp, Medienkoordinatorinnen der Wilhelm-Ophüls-Schule, fest. Deshalb sei die Spende zum jetzigen Zeitpunkt auch besonders wichtig gewesen.

-Anzeige-