Familienplaner mit Klimatipps und saisonalen Kochrezepten

123
Soll für den Klimaschutz motivieren - der erste Familienplaner der Stadt Velbert. Foto: Stadt Velbert
Soll für den Klimaschutz motivieren - der erste Familienplaner der Stadt Velbert. Foto: Stadt Velbert

Velbert. Die Koordinierungsstelle Klimaschutz der Stadt Velbert hat einen Familienplaner mit einfachen Klimatipps und saisonalen Rezepten herausgebracht.  Diese werden in Kindertageseinrichtungen verteilt und liegen in allen drei Standorten der Stadtbücherei Velbert aus.

Um die Velberterinnen und Velberter klimafreundlich durch das Jahr 2021 zu begleiten hat die Koordinierungsstelle Klimaschutz der Stadt Velbert einen Familienplaner veröffentlicht. Darin kann man in vier Spalten Monat für Monat das Familiengeschehen übersichtlich planen. Dazu gibt es in jedem Monat einen nützlichen Klimatipp, welcher zeigt wie man das Klima schützt und dabei nicht nur Ressourcen sondern auch Geld spart.

Die Gestaltung der Monate ist von der Farbe und den Motiven passend auf den Inhalt abgestimmt. So spiegelt die Gestaltung der Vorderseite den Inhalt des jeweils beigefügten Klimatipps wider. Zudem sind die Tipps passend zum Monat selbst gewählt. Im Juli wird beispielsweise das optimale Verhalten während einer Hitzewelle fokussiert, wohingegen der Oktober auf den Start der Heizperiode hinweist.

Auf den Rückseiten der einzelnen Monatsblätter sind einfache Rezepte zum Nachkochen platziert. Das Besondere dabei: In jedem Rezept wird saisonales Obst und Gemüse verwendet.

„Der Klimaschutz beginnt bei jedem Einzelnen“, sagt Viviane Pape, Klimaschutzmanagerin der Stadt Velbert. Und weiter: „Privathaushalte haben einen ähnlich hohen Endenergieverbrauch wie der Sektor Verkehr. Der Alltag bietet für alle viel Potential, um mit wenig Aufwand etwas zu bewirken. Deshalb sind die Klimatipps auf das alltägliche Verhalten abgestimmt. Wobei zu betonen ist: Es geht nicht um den Verzicht.“

„Der Familienplaner ist auf recyceltem Papier gedruckt, mit veganen, biologischen Druckfarben. Sogar die Energie, die für die Produktion verbraucht wurde, stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen“, versichert Pape. Als Pilotprojekt ist die Stückzahl auf insgesamt 1.500 für dieses Jahr limitiert.

Wer mehr Informationen über die Klimatipps erhalten möchte, kann ab Januar 2021 über einen QR-Code auf den Monatsblättern oder über die Internetseite der Stadt Velbert weitere Informationen aufrufen.