Autofahrerin bei Unfall in Haan schwer verletzt

209
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Kreis Mettmann. Am frühen Diensttagnachmittag ist es auf der Hochdahler Straße  in Haan zu einem Unfall gekommen.

Die Polizei berichtet, dass gegen 14.40 Uhr ein 61-jähriger Haaner mit seinem Mazda auf der Hochdahler Straße unterwegs war und in die Zufahrt eines Getränkemarktes abbiegen wollte.

Dazu nutzte er eine Lücke zwischen den vor der Ampel auf der Linksabbiegespur wartenden Fahrzeugen, übersah dabei aber auf der Rechtsabbiegespur den Suzuki einer 63-Jährige aus Wesel.

Es kam zur Kollision. Die Frau wurde schwer verletzt, Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Dort verblieb die 63-Jährige stationär.

Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf rund 18.000 Euro geschätzt.