TBV: Neue App, neues Design und lustige Wortspiele

621
„Außerirdisch gut! - TBV“, mit lustigen und teils provokanten Wortspielen soll die neue Kampagne Aufmerksamkeit erregen. Erdacht haben das Ganze Kevin Otlando und Kübra Kocaaga vom TBV-Service-Center. Foto: Mathias Kehren
„Außerirdisch gut! - TBV“, mit lustigen und teils provokanten Wortspielen soll die neue Kampagne Aufmerksamkeit erregen. Erdacht haben das Ganze Kevin Orlando und Kübra Kocaaga vom TBV-Service-Center. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Die App der Technischen Betriebe Velbert (TBV) startet am 16. November. Sie ist Teil einer Designkampagne, mit der die TBV bewusst auffallen möchten.

„Wir wollen die Wege verkürzen und einen schnelleren Zugang schaffen, ohne alte Wege zu verbauen“, so der TBV-Vorstand Sven Lindemann bei der Vorstellung der neuen TBV-App, die vielfältige Möglichkeiten für die Velberterinnen und Velberter bietet.

Mit ihr sind beispielsweise Leerungstermine der verschiedenen Entsorgungsmöglichkeiten abrufbar, können Anregungen und Beschwerden gemeldet oder die Sperrmüllabfuhr beantragt werden. Verfügbar ist die App ab dem 16. November für alle Smartphones, Tablets und Endgeräte mit den Betriebssystemen Android und iOS. Bezogen wird das Programm kostenlos über die jeweiligen App-Stores der Anbieter.

Mit der neuen TBV-App sind ab dem 16. November alle Leerungstermine für Restmüll, Bio, Altpapier und Gelbe Säcke ständig abrufbar. Nach dem Start der App muss hierzu lediglich die eigene Adresse eingegeben werden.

Über die App können außerdem Auffälligkeiten, Beschwerden und Anregungen, die die TBV-Bereiche Abfall, Straßen, Kanäle, Grünflächen sowie Spielplätze und Friedhöfe betreffen, an das zentrale Kundenmanagementsystem übermittelt werden.

Alle Meldungen bieten die Option, ein Foto anzuhängen, um direkt ein Lagebild und die genaue GPS-Koordinate zu übermitteln. „Meine Teammitglieder und ich freuen uns auf die ersten Meldungen direkt aus der App“, sagt die stellvertretende Teamleiterin Kübra Kocaaga.

Die TBV-App bietet aber noch mehr. Wer den nächsten Papier-, Glas- oder Altkleidercontainer sucht, der klickt auf den Button „Standorte“ und die App zeigt unter anderem Spielplätze, Parkanlagen und Containerstandplätze im Stadtgebiet an und navigiert zuverlässig per Knopfdruck dorthin. Auch die Sperrmüllabfuhr kann jetzt einfach und schnell über die App beantragt werden und das integrierte Abfall-ABC hilft bei Entsorgungsfragen.

Gleichzeitig mit der TBV-App präsentieren sich die TBV in einem neuen Erscheinungsbild. Die auffallenden Farben Orange und Magenta sind ganz bewusst von dem Designteam Kevin Orlando und Kübra Kocaaga gewählt worden und sollen künftig gemeinsam mit Wortspielen für Aufmerksamkeit sorgen.

„Wir als TBV erhoffen uns eine Steigerung der Wahrnehmung und möchten ein Bewusstsein auf Seiten der Bürgerinnen und Bürger, beispielsweise für die Abfallwirtschaft, wecken“, erklärt der Teamleiter Kevin Orlando.

Zum Start der Designkampagne werden einige Fahrzeuge der TBV mit großen Bannern für die eigene App werben. Ebenfalls werden insgesamt 45 Abfallkörbe in der Fußgängerzone von Velbert-Mitte mit Aufklebern bestückt und sollen somit zum Hinschauen und zur ordnungsgemäßen Nutzung animieren.