IHK lädt ein: Digitales Wirtschaftsforum und Gründungstag

141
Alles online: Digitale Angebote hält die IHK Düsseldorf in Corona-Zeiten bereit. Foto: pixabay
Alles online: Digitale Angebote hält die IHK Düsseldorf in Corona-Zeiten bereit. Foto: pixabay

Kreis Mettmann. Die IHK Düsseldorf veranstaltet am Montag, 16. November, einen digitalen Gründungstag sowie am Mittwoch, 18. November, von 18.30 bis 20 Uhr das 14. IHK-Wirtschaftsforum Kreis Mettmann, diesmal allerdings ebenfalls als Online-Event.

Das Online-Forum steht dann unter dem Motto „Industrie im Kreis Mettmann – Motor aus der Krise?!“. Denn: „Die Industrie ist nicht alles, aber ohne Industrie ist vieles nichts. Wir sind zu Recht stolz auf das robuste Netzwerk Industrie in unserem IHK-Bezirk, und hier vor allem auf den Industriebesatz im Kreis Mettmann, denn dieses hat uns schon einmal geholfen, relativ gut durch die Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 zu kommen. Und natürlich hoffen wir, dass uns das in der Corona-Krise erneut gelingt“, so IHK-Präsident Andreas Schmitz.

Marion Hörsken, Geschäftsführerin Branchenbetreuung der IHK Düsseldorf, ergänzt: „Auf dem IHK-Wirtschaftsforum möchten wir daher gemeinsam die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Branche und daraus abzuleitende To-dos diskutieren.“

Während einige wenige Betriebe von den Corona-Bedingungen sogar profitiert hätten, ständen viele andere vor großen Herausforderungen. Die Frage sei also, wie produzierende Unternehmen die Krise nutzen können, um sich für die Zukunft zu wappnen.

Darüber diskutieren auf dem 14. IHK-Wirtschaftsforum NRW-Wirtschaftsminister Professor Dr. Andreas Pinkwart, Landrat Thomas Hendele, IHK-Vizepräsident Ralf Burmester (geschäftsführender Gesellschafter der Helbako GmbH, Heiligenhaus), Marc-Oliver Köhler (Geschäftsführer der Brüninghaus & Drissner GmbH, Hilden), Gabriele Kracht (geschäftsführende Gesellschafterin der Credo Stahlwarenfabrik Gustav Kracht GmbH & Co.KG, Haan) und Olaf Tünkers (Geschäftsführer der Tünkers Maschinenbau GmbH, Ratingen).

Interessenten sind herzlich eingeladen, digital dabei zu sein und mitzudiskutieren.  Anmeldung bitte unter: ihkdus-veranstaltungen.de/Wifo.

Gründungtags am 16. November

Wer eine Selbstständigkeit plant, bereits als Jungunternehmer gestartet ist oder  mit dem Gedanken an eine Gründung spielt, der erhält Informationen am 16. November beim ersten digitalen Düsseldorfer Gründungstag.

In Online-Workshops geht es von 10 bis 12.45 Uhr beispielsweise um die Modellierung des Geschäftsplans, um Marketing und Finanzierung. Auf dem Programm steht ferner das Thema Nachfolge als Alternative zur Neugründung. Abgerundet wird der Vormittag durch eine Podiumsdiskussion.

Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer berichten von ihren Erfahrungen, geben Tipps und stehen zum Austausch bereit.

Veranstalter des digitalen Gründungstags ist das Gründungsnetzwerk Düsseldorf, ein Zusammenschluss von 30 Institutionen, die sich zum Ziel gesetzt haben, Gründerinnen und Gründer in Düsseldorf und in der Region in allen Phasen – von der Geschäftsidee bis zum Start in die Selbstständigkeit – umfassend zu beraten.

Die Teilnahme kostet 12,50 Euro pro Person. Nach erfolgter Anmeldung unter www.duesseldorf.ihk.de, Webcode 119140655, erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Link mit dem Zugangscode. Ansprechpartnerin bei der IHK Düsseldorf ist Christiane Kubny, Telefon 0211 3557-414, E-Mail: christiane.kubny@duesseldorf.ihk.de.