Brand im Helios-Klinikum: Polizei geht von Brandstiftung aus

6726
Erst am Vortag war das Wohnhaus im Hintergrund Ziel eines Großeinsatzes, am Sonntag rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot zum Klinikum Niederberg aus. Foto: Feuerwehr Velbert
Erst am Vortag war das Wohnhaus im Hintergrund Ziel eines Großeinsatzes, am Sonntag rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot zum Klinikum Niederberg aus. Foto: Feuerwehr Velbert

Velbert. Am Sonntag ist es zu einem Feuer in einer Damentoilette im Eingangsbereich des Helios-Klinikums gekommen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Ein Patient bemerkte am Sonntag laut Polizei gegen 13.50 Uhr Rauch aus einer Damentoilette im Erdgeschoss aufsteigen. Er rief einen Mitarbeiter des Krankenhauses, der in den Sanitärräumen offene Flammen feststellte. Auch die Brandmeldeanlage  reagierte und die Feuerwehr der Stadt Velbert wurde alarmiert. Kräfte rückten daraufhin zum Helios-Klinikum Niederberg an der Robert-Koch-Straße aus.

Erste Ermittlungen vor Ort ergaben laut Polizei, dass ein Papiertuchspender augenscheinlich in Brand gesetzt worden war.

Zu dem Vorfall hat die Polizei nun ein Strafverfahren wegen schwerer Brandstiftung eingeleitet. Die Brandexperten des Fachkommissariates 11 haben die Ermittlungen übernommen. Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 1.000 Euro.