CO2-Abgabe: Stadtwerke Erkrath passen Gaspreise an

199
Die Stadtwerke Erkrath erhöhen zum 1. Januar 2021 ihre Gaspreise. Foto: pixabay
Die Stadtwerke Erkrath erhöhen zum 1. Januar 2021 ihre Gaspreise. Foto: pixabay

Kreis Mettmann. Die Stadtwerke Erkrath passen daher zum 1. Januar 2021 ihre Gaspreise an.

-Anzeige-
blank

Die Bundesregierung hat im Rahmen des Klimaschutzpakets das Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) beschlossen. Damit wird der Ausstoß des von Kohlendioxid in den Bereichen Wärme und Verkehr mit einer Abgabe belegt, um die CO2-Belastung für die Umwelt zu reduzieren und die Klimaziele zu erreichen. Die Bepreisung ist ein Mittel, um die Treibhausgas-Emissionen zu senken und die Erderwärmung zu begrenzen. So sollen Haushalte und Unternehmen animiert werden, beim Heizen und beim Thema Mobilität auf klimaschonendere Alternativen umzusteigen.

Die neue CO2-Abgabe verteuert fossile Brenn- und Kraftstoffe wie Erdgas, Heizöl, Benzin und Diesel. Sie wird ab dem 1. Januar 2021 erhoben und beträgt dann 25 Euro pro Tonne emittiertes CO2. Bis zum Jahr 2025 soll die Abgabe schrittweise auf 55 Euro pro Tonne steigen. Die festgelegte CO2-Abgabe ist vom Energieversorger an den Staat zu zahlen. Für Erdgas ergibt sich aufgrund des vorgegebenen Emissionsfaktors eine Abgabe in Höhe von 0,5 Cent pro Kilowattstunde (kWh).

„Wir geben die Erhöhung aus dem BEHG von 0,5 ct/kWh zwar an unsere Kunden weiter, können jedoch aufgrund eines verbesserten Gaseinkaufs sowie einer geringfügigen Senkung der Netzentgelte diese Kostensteigerung um 0,2 ct/kWh reduzieren“, erläutert Gregor Jeken, Geschäftsführer der Stadtwerke Erkrath. Zu Beginn des neuen Jahres steigen die Gaspreise daher um lediglich 0,3 ct/kWh. Der Grundpreis bleibt unverändert.

Alle Kunden sollen schriftlich darüber informiert werden, so die Stadtwerke. Bei den Strompreisen ändere sich für die Kunden hingegen nichts.

Einen Teil der durch die CO2-Abgabe verursachten Kosten könne durch umweltbewusstes Verhalten kompensiert werden, empfehlen die Stadtwerke, etwa Ganz mit richtigem Lüften und Heizen oder durch eine Heizungsmodernisierung.