Erkrath: Unbekannte montieren Reifen von teuren Sportwagen ab

361
Diesen Ferrari bockten die Täter auf Altreifen auf, um die Reifensätze zu demontieren. Foto: Polizei
Diesen Ferrari bockten die Täter auf Altreifen auf, um die Reifensätze zu demontieren. Foto: Polizei

Kreis Mettmann. Unbekannte sind laut Polizei im Zeitraum von Freitagabend bis Montagnachmittag  in eine Gemeinschaftstiefgarage in Erkrath-Unterfeldhaus eingebrochen. Dort haben sie die Reifensätze von sechs Sportwagen entwendet.

Die Täter hebelten eine Tür zu der Gemeinschaftstiefgarage am Niermannsweg auf und verschafften sich so Zugang zu mehreren Sportwagen, berichtet die Polizei.

An insgesamt sechs Autos, darunter drei Ferrari (zwei F 355 und ein 458), zwei Mercedes-Benz AMG SLK sowie einem Porsche Turbo 911 schraubten die Täter die Reifensätze samt Felgen ab. Die Unbekannten bockten die Autos auf Ziegelsteinen oder Altreifen auf.

Am Montagnachmittag stellte gegen 15 Uhr ein Anwohner den Einbruchschaden sowie die aufgebockten Autos fest und rief die Polizei. Die Ermittler vermuten, dass die Täter mindestens einen Transporter oder einen Kleinlastwagen benutzt haben müssen, um die insgesamt 24 Autoräder vom Tatort abzutransportieren. Den Sach- und Beuteschaden schätzt die Polizei auf etwa 28.000 Euro.

Die Behörde fragt: Wer hat am vergangenen Wochenende verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Tiefgarage gemacht oder hat Informationen darüber, wo sich die Radsätze der betroffenen Fahrzeuge befinden?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath jederzeit unter der Rufnummer 02104 9480 6450 entgegen.