Kinder schmücken Weihnachtstannen vor laufender Kamera

139
Kamera läuft: Erzieherin Vanessa Neuhaus hebt ein Mädchen hoch, das ein Rentier in die Zweige hängt. Foto: Kreisstadt Mettmann
Kamera läuft: Erzieherin Vanessa Neuhaus hebt ein Mädchen hoch, das ein Rentier in die Zweige hängt. Foto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Die Tannen in Mettmann stehen, der erste Schmuck ist angebracht – weihnachtlich wird es in der Kreisstadt in diesem Jahr auch ohne Blotschenmarkt. Der WDR hat am Mittwoch die Schmuckaktion gefilmt.

Für eine weihnachtliche Atmosphäre in der Innenstadt sorgen die städtische Stabsstelle Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit Solveig Clausen, die seit vielen Jahren als Mitglied des Blotschenmarkt-Teams für die Werbegemeinschaft Mettmann-Impulse den Baumwettbewerb der Schulen organisiert.

Dafür wurden vom städtischen Baubetriebshof in den vergangenen Tagen rund 50 Tannen aufgestellt. Während Solveig Clausen die Schulen zur Beteiligung aufgerufen und die Kontakte hergestellt hatte, wollte die Verwaltung, dass sich in diesem Jahr zusätzlich auch Kitas, Vereine, Geschäftsleute, Familien usw. an der Schmuckaktion beteiligen. „Wir haben bisher mehr als 40 Bäume an Interessenten vergeben und freuen uns sehr auf die sicherlich vielen schönen und kreativen Ideen“, sind Nathalie Villière vom Team Stadtmarketing und Solveig Clausen von der großen Resonanz hoch erfreut. Inzwischen sind die ersten Tannenbäume geschmückt und teilweise sogar mit Lichterketten ausgestattet worden.

WDR filmt Kita-Kinder bei Schmuckaktion

Auch die städtische Kita Rheinstraße hat einen Baum hinter der Kreissparkasse auf dem Jubiläumsplatz geschmückt. „Wir haben kleine Tannenbäume aus Tannenzapfen, Rentiere aus Blechdeckeln und Weihnachtsbaumkugeln aus CDs gebastelt“, so Erzieherin Vanessa Neuhaus.

Bevor die Kinder ihren Schmuck am Mittwochmorgen in die Zweige hängen konnten, mussten sie sich ein wenig gedulden, bis Jens Oliver Hoffmann vom WDR seine Filmkamera startklar hatte. Der WDR filmte am Mittwoch während des gesamten Tages mehrere Gruppen beim Schmücken ihres Baumes. Der Beitrag soll in der kommenden Woche in der Aktuellen Stunde Düsseldorf ausgestrahlt werden.

Sobald alle Bäume geschmückt sind, werden sie von den beiden Organisatorinnen fotografiert und in einer Online-Galerie auf der städtischen Homepage und der Facebook-Seite der Stadt zusammengestellt. Dort können die Bürgerinnen und Bürger entscheiden, welches die schönsten Bäume sind.

Die Abstimmung läuft vom 2. bis 18. Dezember. Die Gewinner der drei schönsten Bäume erhalten Gutscheine im Wert von 100, 50, und 25 Euro. Darüber hinaus wird der Heimatverein „Aule Mettmanner“ den teilnehmenden Schulen einen Sonderpreis zur Verfügung stellen.