Weihnachts-Spazier-Gottesdienst in Wülfrath

164
blank
Hinter der Kirche lässt ein Team der Gemeinde einen Weihnachtswald entstehen. Foto: privat

Wülfrath. Die Ev.-ref. Kirchengemeinde möchte Weihnachten nicht einfach die Gottesdienste in der gewohnten Art und Weise feiern.

„Auch eine Verdichtung der Gottesdienstzeiten oder ein Ausweichen auf größere Orte kam für uns nicht infrage“, erklärt Pfarrer Thomas Rehrmann, „denn letztlich läuft es ja dann doch wieder darauf hinaus, mit vielen Menschen an einem Ort zusammenzusitzen.“ Stattdessen wurde eine neue Form gesucht, in der jeder individuell seinen Weihnachtstag genießen kann. So wird es am Heilig Abend in der ev. Stadtkirche einen Weihnachts-Spazier-Gottesdienst geben.

Die Gottesdienstbesucher machen sich selbstständig auf einen kleinen Krippenweg, „Auf den Weg nach Bethlehem“, durch die festlich gestaltete Stadtkirche und erleben an verschiedenen Stationen die Weihnachtsgeschichte in einem Spaziergottesdienst. Die Kirche ist von 14:30 bis 18 Uhr geöffnet (letzter Einlass 17:45 Uhr).

-Anzeige-

In einem Rundgang durch die Kirche gehen die Gottesdienstbesucher (im Einbahnstraßensystem) an verschiedenen Szenen vorbei und erleben an jeder Station einen Aspekt der Weihnachtsgeschichte. Musikalisch wird der Spaziergottesdienst von Kantor Thomas Gerhold und dem Posaunenchor mit Weihnachtsliedern begleitet.

Damit es an Heiligabend nicht zu einem Gedränge vor der Kirche kommt, ist es zwingend erforderlich, sich vorher für bestimmte Zeiten für einen Rundgang anzumelden. Kostenfreie Tickets sind ab Anfang Dezember im Internet unter www.neanderticket.de, bei Schlüter’s Geniessertreff und im evangelischen Gemeindebüro Am Pütt erhältlich.

Man erhält ein Ticket pro Gruppe und kann so selber entscheiden, mit welchen Personen man zu seinem Gottesdienstspaziergang kommt.

Auch nach Heiligabend besteht die Gelegenheit, die Ausstellung in der Offenen Stadtkirche anzuschauen: am 1. und 2. Weihnachten von 10:30 bis 12:30 Uhr (nach den Gottesdiensten); am Sonntag, den 27.12.,von 10:30-12:30 und von 14:00-16:00 Uhr; von Montag, den 28.12. bis Donnerstag, den 31.12. von 10:00-12:30 Uhr.

Daneben wird es zum Heiligen Abend ab 11 Uhr ein Kinderkrippenstück von der ev. Jugend geben. Auch dazu müssen im Vorfeld über www.neanderticket.de kostenfreie Platzkarten besorgt werden.

Auch die Gottesdienste am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag ab 10 Uhr werden in der ev. Stadtkirche festlich gefeiert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

An Heilig Abend können die Sofa-Gottesdienste der Ev.-ref. Kirchengemeinde über den YouTube Kanal und der Homepage der Gemeinde angesehen werden. Es wird einen Familiengottesdienst mit Handpuppen-Krippenspiel und einen feierlichen Festgottesdienst für Erwachsene geben.

Um Weihnachtsatmosphäre auf dem Kirchplatz zu erleben, entsteht ein Weihnachtswald auf der Wiese hinter der Kirche. Die Bäume werden gespendet von der Wülfrather Baumschule Sollazzo & Wetzel. Die Weihnachtsbäume werden von Schulen, Kindergärten und den verschiedensten Akteuren geschmückt, festlich beleuchtet und laden zum Verweilen, Betrachten und selber aktiv werden ein. In der Adventszeit wird außerdem die Stadtkirche besonders stimmungsvoll beleuchtet sein.