Kolpingsfamilie verkauft gebrannte Mandeln für den guten Zweck

217
Ihre Mandeln brennen die Kolpinger selbst. Symbolfoto: pixabay
Ihre Mandeln brennen die Kolpinger selbst. Symbolfoto: pixabay

Ratingen. Die Kolpingsfamilie Lintorf bietet ihre gebrannten Mandeln in diesem Jahr unter anderem auf dem Wochenmarkt an.

Bekannt vom Weihnachtsmarkt und vom Handwerkermarkt sind die gebrannten Mandeln der Lintorfer Kolpingsfamilie. Weil Weihnachtsmärkte in diesem Jahr nicht in ihrer gewohnten Form veranstaltet werden können und damit auch der Mandel-Verkauf entfällt, haben die Kolpinger nach einer Alternative gesucht.

So gibt es die Süßigkeit an jedem Samstag im Dezember auf dem Lintorfer Wochenmarkt.

-Anzeige-

Zusätzlich sind die Mandeln in drei Ratinger Läden erhältlich: Bei der “Butenberg KG” am Lintorfer Markt 5; bei “Leib & Rebe”, Speestraße 26 / Ecke Am Kohlendey, sowie im “Ratinger Fäßchen”, Bechemer Str. 27.

Der Preis pro Tüte beträgt 2,50 Euro. Die Gewinne aus dem Mandelverkauf werden an verschiedene karitative und soziale Organisationen gespendet.