Digitalisierung: Kostenloser Workshop befähigt zum „Digital Scout“

235
"Digital Scouts" sollen in ihren Unternehmen Möglichkeiten der Digitalisierung aufzeigen. Foto: pixabay

Kreis Mettmann. Eine kostenlose Workshop-Reihe befähigt Arbeitnehmer, im eigenen Unternehmen Möglichkeiten für Digitalisierung aufzuspüren und entsprechende Neuerungen umzusetzen. Es gibt wenige Plätze.

Die Regionalagentur Düsseldorf – Kreis Mettmann, das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum „eStandards“ und die Regionalagentur Bergisches Städtedreieck bieten die Workshop-Reihe an, um kleineren und mittleren Unternehmen auf einfachem Weg, Möglichkeiten der Digitalisierung aufzuzeigen.

Die Digitalisierung bringt Veränderungen mit sich, und so gibt es Handlungsbedarf auch für kleinere Unternehmen, die sich öffnen müssen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Damit sie nicht nur den Trends hinterherlaufen, sondern stattdessen den neuen Technologien begegnen und sie für ihr Unternehmen einsetzen können, ist die halbjährige Weiterbildung entwickelt worden. Pro Monat findet ein Online-Workshop statt.

Digital Scouts sind „Wegbereiter“. Als Mitarbeiter haben sie im Gegensatz zu externen
Beratern den Vorteil, dass sie alle Abläufe und mögliche Schwachstelle im eigenen
Betrieb gut kennen. Sie werden durch die Weiterbildung so geschult, dass sie nach
Potentialen der Digitalisierung Ausschau halten können und erste Digitalisierungsansätze – zum Beispiel zur Prozessoptimierung – entwickeln können. Hierzu gehört aber auch, dass sie befähigt werden, sowohl die Geschäftsführung als auch die Kollegen auf dem Weg zu digitalen Neuerungen mitzunehmen. Deshalb wollen die Akteure insbesondere digitalaffine Beschäftigte für die Weiterbildung ansprechen.

Anmeldeschluss ist der 8. Dezember. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Online-Auftaktveranstaltung findet am 10. Dezember in der Zeit von 15 bis 17.30 Uhr statt.