Tricktäter geben sich als Stadtwerker aus: 94-Jährige bestohlen

58
Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die sich gezielt ältere Bürgerinnen und Bürger als Opfer aussuchen. Symbolfoto: Polizei
Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die sich gezielt ältere Bürgerinnen und Bürger als Opfer aussuchen. Symbolfoto: Polizei

Velbert. Die Polizei in Velbert warnt vor Tricktätern, die sich als Stadtwerker ausgeben. Am Dienstag hatten sich die bislang unbekannten Täter in Langenberg Zugang zu der Wohnung ein 94-Jährigen verschafft und dort Schmuck und Bargeld entwendet.

Gegen 11.30 Uhr klingelte es an der Wohnungstür der Seniorin, berichtet die Polizei. Zwei bislang unbekannte Männer gaben sich gegenüber der 94-Jährigen Mitarbeiter der Stadtwerke aus. Sie müssten für Arbeiten im Haus das Wasser in der Wohnung  „absperren“.

Die Seniorin ließ die Unbekannten in ihre Wohnung. Während einer der beiden die Frau im Wohnzimmer in ein Gespräch verwickelte, ging der andere Mann unbeobachtet durch die übrigen Räume. Kurze Zeit später gaben die vermeintlichen Stadtwerker an, mit ihren Arbeiten fertig zu sein und verließen die Wohnung. Kurz darauf stellte die 94-Jährige fest, dass sämtliche Schubladen in ihrer Wohnung durchwühlt worden waren. Es fehlten Schmuck und Bargeld.

Die Polizei sucht nun nach den Tricktätern, zu denen die folgenden Beschreibungen vorliegen:

Erster Täter:

  • männlich
  • circa 45 bis 50 Jahre alt
  • circa 1,80 Meter groß
  • normale Statur
  • kurze, dunkle Haare
  • hatte ein gepflegtes Erscheinungsbild
  • trug ein dunkles Sakko, darunter ein weißes Hemd mit Krawatte
  • sprach akzentfreies Deutsch

Zweiter Täter:

  • männlich
  • circa 45 bis 50 Jahre alt
  • trug graue, sportliche Kleidung

Der Erkennungsdienst der Polizei nahm vor Ort seine Arbeit auf. Außerdem hat die Polizei ein Strafverfahren samt Ermittlungen eingeleitet. Hierzu fragt die Polizei: Wer kann Hinweise geben zu den beiden beschriebenen Personen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert jederzeit unter der Rufnummer 02051 946-6110 entgegen.