Teelichter als Zeichen für Solidarität in Corona-Zeiten

262
Die warm gestaltete Lichthülle wirbt mit Worten wie „Zusammenhalt“, „Gemeinschaft“, „Zuversicht“, Miteinander“ und „Nächstenliebe“ für Solidarität. Foto: Caritas/Helene Adolphs
Die warm gestaltete Lichthülle wirbt mit Worten wie „Zusammenhalt“, „Gemeinschaft“, „Zuversicht“, Miteinander“ und „Nächstenliebe“ für Solidarität. Foto: Caritas/Helene Adolphs

Kreis Mettmann. Unter dem Motto „Dem Zusammenhalt ein Licht“ spendiert der Caritas-Verband Fensterlichter, die in verschiedenen Geschäftsstellen und Einrichtungen des Verbandes sowie in einigen katholischen Kirchengemeinden erhältlich sind.

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Auflagen und Beschränkungen verhindern Nikolaus-, Advents- und Weihnachtsfeiern im geselligen Rahmen.

Die Caritas hat daher die verbandsweite Aktion ‚Dem Zusammenhalt ein Licht‘ ins Leben gerufen. Sie soll Trost spenden, zugleich aber auch an die Menschen appellieren, um den Spaltungstendenzen in der Gesellschaft mit einer kleinen Geste entgegenzuwirken. „Schon vor der Pandemie war zu beobachten, dass antidemokratische Kräfte und Verschwörungsideologen versuchen, unsere Gesellschaft zu spalten. Dem wollen wir ein Zeichen entgegensetzen“, sagt der Vielfalt-Kampagnenbeauftragte Heiko Richartz.

Die Windlichter bestehen aus einer einfach zusammenzusteckenden Lichthülle, einem Teelicht-Glas und Teelichtern btw. LED-Teelichtern. Sie sind ab Montag, 7. Dezember, in verschiedenen Dienst- und Außenstellen sowie Einrichtungen des Verbandes, aber auch in einigen Kirchengemeinden im Kreisdekanat erhältlich.

Fachdiensteiter Martin Sahler unterstreicht: „Während der Pandemie nehmen diese Spaltungsversuche zunehmend erschreckende Ausmaße an. Unsere Windlichter sollen all jene wärmen, die sich dem entgegenstellen, aber auch Menschen erreichen, die sich aufgrund der Corona-Bestimmungen einsam fühlen und ihre Lieben vermissen.“

Teelichter sind kostenlos erhältlich

Einige Anbieter verteilen die Lichter im Rahmen von Aktionen und halten verbleibende anschließend zur Abholung bereit. So hält die katholische Gemeinde Haan in St. Chrysanthus und Daria am Mittwoch, 9. Dezember, ab 19 Uhr eine Adventsandacht zum Thema Solidarität ab, bei der die Besucher die Lichter mitnehmen können.

Die katholische Gemeinde Hilden versorgt am Samstag, 12. Dezember, ab 17 Uhr, bei einem Gottesdienst in St. Jacobus die Besucherinnen und Besucher mit den Aktionslichtern. Und der Freundeskreis für Flüchtlinge Erkrath sieht zur Ausgabe eine Aktion am Samstag, 19. Dezember, von 10 bis 12 Uhr vor am Begegnungszentrum „Hand in Hand“, Beckhauser Straße 16g.

Rückfragen beantwortet Heiko Richartz telefonisch unter 02104 8178011 oder per E-Mail an: heiko.richartz@caritas-mettmann.de.

Die Lichter sind in Einrichtungen in Städten im Kreis Mettmann kostenlos erhältlich (zu den jeweiligen Öffnungszeiten):

Mettmann:

    • Caritas-Hauptgeschäftsstelle, Johannes-Flintrop-Straße 19
    • Caritas-Fachdienst für Integration und Migration, Johannes-Flintrop-Straße 6
    • Haus der Begegnung, Vogelskamp 120
    • Caritas-Wohnungslosenhilfe, Lutterbecker Straße 31
    • Freiwilligenzentrale, Mittelstraße 13

Ratingen:

    • Caritas-Fachdienst für Integration und Migration, Grütstraße 3
    • Caritas-Fachdienst für Integration und Migration/Lernpatenschaft, Maximilian-Kolbe-Platz 38

Erkrath und Hochdahl:

    • Caritas-Begegnungsstätte, Gerberstraße 7
    • Caritas-Wohnungslosenhilfe & Fachdienst für Integration und Migration, Hans-Sachs-Weg 11 (am Sandheider Markt)
    • Begegnungsstätte Hand in Hand (Freundeskreis für Flüchtlinge e.V.), Beckhauser Straße 16g

Haan und Gruiten:

    • Kath. Kirche St. Chrysanthus & Daria, Königstraße 8
    • Kath. Kirche St. Nikolaus, Am Kirchberg 2

Wülfrath:

    • Caritas-Suchthilfe, Nordstraße 2a

Heiligenhaus:

    • Ludgerustreff, Ludgerusstraße 2a

Monheim am Rhein:

    • Caritas-Treffpunkt, Berliner Platz 12

Langenfeld:

    • Caritas-Fachdienst für Integration und Migration, Marktplatz 16

Velbert:

    • Caritas-Fachdienst für Integration und Migration, Friedrichstraße 316

Hilden:

    • Kath. Kirche St. Jacobus, Mittelstraße 10