1. FC Wülfrath verschiebt Jubilarehrung auf 2021

130
Der Mittelkreis eines Fußballplatzes ist zu sehen. Foto: pixabay/symbolbild
Der Mittelkreis eines Fußballplatzes ist zu sehen. Foto: pixabay/symbolbild

Wülfrath. Der 1. FC Wülfrath verschiebt die Ehrung der Jubilare wegen der Corona-Lage auf das nächste Jahr.

„Die Corona-Krise und den damit verbundenen Verordnungen der Bundesregierung lassen eine traditionelle Ehrung im Rahmen eines gemeinsamen Abendessen mit dem jeweiligen Partner zur Zeit nicht zu“, erklärt FCW-Vorstand Michael Massenberg.

Sobald im nächsten Jahr die Restaurants wieder geöffnet haben, wolle der Verein die Einladungen versenden und die Tradition fortsetzen, so Massenberg.

Die Ehrung wird dann gemeinsam mit den Jubilaren erfolgen, die im nächsten Jahr ihre langjährige Vereinszugehörigkeit feiern. In diesem Jahr erhalten für ihre Mitgliedschaft eine Urkunde und Nadel: Birgit Cannata für 40 Jahre; Hans Günter Lang und Dieter Frank für jeweils 60 Jahre sowie Norbert Achterholt für 70 Jahre.