Wülfrather CDU nominiert Peter Beyer für Bundestagswahl

200
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer. Foto: Büro Beyer
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer. Foto: Büro Beyer

Wülfrath. Auf der vergangenen Vorstandssitzung der Wülfrather CDU ist das Votum zur Nominierung für die Bundestagswahl einstimmig für Peter Beyer als Kandidaten ausgefallen.

Peter Beyer geht erneut ins Rennen für die Bundestagswahl im nächsten Jahr. Andreas Seidler, Vorsitzender der CDU in der Kalkstadt, lobte die Arbeit Beyers, der sich als direkt gewählter Abgeordneter in besonderer Weise den Bürgerinnen und Bürgern seiner Heimat verpflichtet fühle.

Neben seiner Arbeit für die Heimat, hat sich Beyer einen Namen als Transatlantikkoordinator der Bundesregierung gemacht. „Wir freuen uns sehr, dass Beyer sich für eine weitere Wahlperiode als unsere starke Wülfrather Stimme in Berlin zur Verfügung stellt“, so Seidler.

Beyer, der seit 2009 den Mettmanner Nordkreis im Deutschen Bundestag vertritt, bedankte sich für die Unterstützung. „Die in der Vergangenheit bereits praktizierte sehr gute und persönlich angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Bundesebene und der Basis vor Ort und auch mit dem Kollegen im Landtag NRW, Martin Sträßer, wollen wir in der Zukunft weiter intensivieren.“ Seidler und Beyer bekräftigen, sie seien sich in Zeiten der Pandemie und ihrer harschen Auswirkungen ihrer besonderen Verantwortung bewusst.