Polizei in Erkrath ermittelt nach Einbrüchen

125
Einbrecher waren im Stadtgebiet unterwegs. Symbolfoto: Polizei
Einbrecher waren im Stadtgebiet unterwegs. Symbolfoto: Polizei

Kreis Mettmann. Wie die Polizei mitteilt, haben sich in Erkrath drei Einbrüche ereignet. Nun werden Zeugen gesucht.

In der Zeit vom 28. November bis zum 12. Dezember kam es zu einem Einbruchdiebstahl an der Straße „Überhaan“ im Stadtteil Unterfeldhaus. Die Täter drangen gewaltsam durch die Terrassentür in eine unbewohnte, aber möblierte Erdgeschosswohnung ein und suchten in den Räumen nach Wertgegenständen.

Vermutlich durch den Einstiegsweg verließen die bislang unbekannten Einbrecher den Tatort und flüchteten. Ob bei der Tat etwas entwendet wurde, konnte im Rahmen der Anzeigenaufnahme nicht ermittelt werden. Den an der Terrassentür entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere hundert Euro.

Einbruch in Hochdahl

Am Freitagabend, 11. Dezember, kam es zu einem Tageswohnungseinbruch in einem Mehrparteienhaus an der Schliemannstraße in Hochdahl.

Die Einbrecher verschafften sich in der Zeit von 17.30 bis 21.35 Uhr gewaltsam Zutritt durch die Balkontür, anschließend dursuchten die die Wohnung nach Wertgegenständen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen entwendeten die Täter Goldschmuck sowie einen Fahrzeugschlüssel. Der Sachschaden an der gewaltsam geöffneten Balkontür wird von der Polizei auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Einbruch am Niermannsweg inUnterfeldhaus

Auch am Niermannsweg in Unterfeldhaus hat sich ein Einbruch ereignet. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich die Tat in der Zeit von Freitagmittag gegen 14.15 Uhr, bis Samstagmittag gegen 12.45 Uhr.

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch die Balkontür einer Hochparterre-Wohnung ein. Sie durchsuchten diese nach Wertgegenständen und flohen anschließend durch den Einstiegsweg unerkannt in unbekannte Richtung.

Ob etwas entwendet wurde, konnte im Rahmen der Anzeigenaufnahme zunächst nicht festgestellt werden. Auch in diesem Fall schätzt die Polizei den entstandenen Schaden auf mehrere hundert Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath in allen drei Fällen, Telefon 02104 9480-6450, jederzeit entgegen.