Weihnachtskonzert: Essener Philharmoniker senden Musik in die Wohnzimmer

59
Mit Hits wie „Santa Claus is coming to Town“ gehörte Aalto-Sopranistin Christina Clark der letzte Teil des Abends. Foto: Sven Lorenz/TUP
Mit Hits wie „Santa Claus is coming to Town“ gehörte Aalto-Sopranistin Christina Clark der letzte Teil des Abends. Foto: Sven Lorenz/TUP

Essen. Am Samstag hat in der Essener Philharmonie ein Weihnachtskonzert stattgefunden. Ohne Publikum vor Ort – das konnte sich per Livestream zuschalten. 

Die Blechbläser und Schlagwerker der Essener Philharmoniker, Aalto-Sopranistin Christina Clark und Organist Wolfgang Kläsener kamen unter der Leitung von Generalmusikdirektor Tomáš Netopil per Livestream in die heimischen Wohnzimmer. Moderiert hat das Weihnachtskonzert Götz Alsmann, der später selbst zur Ukulele griff, um ein augenzwinkerndes Loblied auf die Frau vom Nikolaus anzustimmen.

Mit einem enormen technischen Aufwand hatte die TUP Essen das festliche Konzert über das Internet gestreamt. Das Konzertvideo wird in Kürze auf dem YouTube-Kanal der Philharmonie Essen bis zum 10. Januar zum nachträglichen Anschauen zur Verfügung stehen.

-Anzeige-

Kultur vor Ort gibt es im Grillo-Theater, Aalto-Theater und der Philharmonie Essen aufgrund der Corona-Lage derzeit nicht. Bis Mitte Januar lässt die TUP den Spielbetrieb vorerst ruhen.