Gottesdienste an Heiligabend: Online statt Open-Air

267
Pfarrerin Stephanie Franz informiert über die Gottesdienst an den Weihnachtstagen. Foto: ev. Gemeinde
Pfarrerin Stephanie Franz informiert über die Gottesdienst an den Weihnachtstagen. Foto: ev. Gemeinde

Mettmann. Wie Pfarrerin Stephanie Franz für die evangelische Kirchengemeinde mitteilt, finden die an Heiligabend geplanten Gottesdienste aufgrund der Corona-Lage als Online-Messen statt.

„Die Weihnachtsbotschaft des ‚Fürchte dich nicht!‘ veröffentlicht den guten Willen Gottes zum Wohle aller Menschen. Für uns ist sie Verpflichtung, dieses Wohl zu schützen, so gut wir es vermögen.“, so Pfarrerin Stephanie Franz. Für die geplanten Open-Air-Gottesdienste am Heiligen Abend sei der Schutz aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen nicht mehr zu gewährleisten.

Das Presbyterium hat nun beschlossen, die angekündigten Open-Air-Gottesdienste an der Kirche Freiheitstraße nicht als Präsenzgottesdienste zu feiern. Stattdessen werden die Messen in digitaler Form für den Heiligen Abend vorbereitet.

„Es sind unterschiedliche Gottesdienste für Kleine und Große, Junge und Alte, zum Mitsingen und Zuhören“, so Pfarrerin Franz. „Auf diesem Weg soll die frohe Engelsbotschaft in diesem Jahr ganz persönlich alle Menschen zu Hause erreichen.“

Die Gottesdienste werden am Heiligen Abend online gestellt: www.kirche-mettmann.de.

Weihnachtsandachten in gedruckter Form

Zudem bietet die Gemeinde gedruckte Weihnachtsandachten zur Feier einer Hausandacht an. Die Hausandachten liegen ab Montag, 21. Dezember, in der Kirche zum Mitnehmen aus oder können über Telefonnummer 02104 8086671 bestellt werden.

Das Presbyterium bittet alle Gemeindeglieder darum, von den angebotenen Möglichkeiten zur Teilnahme an den gottesdienstlichen Feiern regen Gebrauch zu machen. Der freiwillige Verzicht auf die Präsenzveranstaltungen solle als ein sinnvolles und angemessenes Signal verantwortungsvoller Rücksichtnahme verstanden werden. Zudem möge er ein Zeichen der Solidarität sein mit den Gewerbetreibenden, Künstlern und allen, denen die Ausübung ihrer Tätigkeit nicht möglich war und ist.

Für den Gottesdienst am ersten Feiertag ist eine Anmeldung erforderlich:

  • 9.30 Uhr: Obschwarzbach (Pfr. Stark: 02104- 76735)
  • 11 Uhr: Ev. Kirche Freiheitstrasse, nur telefonisch: 02104 8086671
  • 11 Uhr: Ök. Zentrum in Hl. Familie

Für alle anderen Gottesdienste, die in der Kirche stattfinden, gelten die bisher bekanntgemachten Regelungen weiter.

  • Freitag, 18. Dezember, 10 bis 12 Uhr, Ök. Zentrum
  • Montag, 21. Dezember, 17 bis 18:30 Uhr, Ök. Zentrum