Bürgermeisterin sendet Grußworte zu Weihnachten und zum Jahreswechsel

237
Mettmanns Bürgermeisterin Sandra Pietschmann. Foto: Volkmann
Mettmanns Bürgermeisterin Sandra Pietschmann. Foto: Volkmann

Mettmann. Bürgermeisterin Sandra Pietschmann wendet sich mit Grußworten zu Weihnachten und zum Jahreswechsel an die Mettmannerinnen und Mettmanner.

Mettmanns Bürgermeisterin Sandra Pietschmann schreibt:

„Liebe Mettmannerinnen, liebe Mettmanner,

was für ein Jahr liegt hinter uns? Die Corona-Pandemie hat unser Leben in einer Art und Weise bestimmt, wie ich es niemals für möglich gehalten hätte. Es war ein anstrengendes Jahr. Und auf uns warten bestimmt noch einige Herausforderung nach dem Jahreswechsel.

Doch trotz der schwierigen Zeit hat uns die Pandemie wieder enger zusammenrücken lassen. Es hat sich gezeigt, dass der Zusammenhalt in der Gesellschaft sehr groß ist. Menschlichkeit, Rücksichtnahme und Verantwortung haben die Corona-Krise auch bestimmt. Die große Hilfsbereitschaft von Menschen, Organisationen, Vereinen und Institutionen, die ich in der Stadt erlebt habe und immer noch erlebe, machen mir Mut. Dafür danke ich von ganzem Herzen. „Mit anderen Menschen zusammen erreichen wir mehr als allein.“ Dieser Ausspruch des Dalai Lama hat sich einmal mehr bewahrheitet. Mit dieser Erkenntnis können wir hoffnungsvoll und zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Im kommenden Jahr warten neben der Bewältigung der Pandemie viele weitere große Herausforderungen auf uns. Mit der Errichtung der Gesamtschule, der neuen Feuer- und Rettungswache, neuen Kitas, und weiteren millionen-schweren Projekten stellen wir unsere Stadt für die Zukunft gut auf. Dazu gehört auch die weitere Digitalisierung unserer Verwaltung. Es wartet viel Arbeit auf Politik und Verwaltung und gemeinsam werden wir diese Aufgaben meistern. Bei allen wichtigen Schritten, die wir gehen, werden wir Sie liebe Mettmannerinnen und Mettmanner, rechtzeitig informieren und einbinden.

Nach meinen ersten, recht turbulenten Wochen als Bürgermeisterin freue ich mich jetzt aufs Weihnachtsfest und auf die Zeit, die ich mit meiner Familie zusammen verbringen kann. Ich werde ein wenig durchatmen, um dann im Januar mit neuem Schwung und voller Energie wieder an die Arbeit zu gehen.

Liebe Mettmannerinnen und Mettmanner, ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine fröhliche Weihnachtszeit und ein gutes, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2021.

Ihre Bürgermeisterin Sandra Pietschmann“