Rezepttipp: Gebackener Fisch mit Kreuzkümmelpaste *Anzeige*

34

2 Doraden à 600 g

Saft von 1 Zitrone Salz

4 Knoblauchzehen

-Anzeige-

1 Schalotte

1 Bund glatte Petersilie

3 EL Olivenöl

2 EL Paprikapulver, 2 EL Kreuzkümmel

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

2 Zitronen

 

Die Fische schuppen, Rücken- und Bauchflossen entfernen. Die Fische gründlich unter fließendem Wasser auswaschen und mit Küchenpapier trocknen. Dann innen und außen mit Zitronensaft beträufeln und salzen.

Die Knoblauchzehen und die Schalotte abziehen und hacken.

Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Knoblauch, Schalotte und Petersilie im Mörser mit 2 Esslöffel Olivenöl zu einer Paste zerstoßen und die Gewürze untermischen. Die Fische mit Küchenpapier trockentupfen und innen und außen mit der Paste einreiben, dabei Köpfe und Schwänze freilassen.

2 große Stücke Alufolie mit Öl bestreichen, die Fische darauf legen und die Folie über ihnen zusammenfalten. Die Folienenden an Kopf und Schwanz hochbiegen. Die Pakete auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C 20 bis 25 Minuten garen.

Die Zitronen in Scheiben schneiden, die Fische auf eine vorgewärmte Platte legen und mit den Zitronenscheiben garnieren.

 

blank