Nach Diebstahl: Ordnungsamt gibt 2.000-Euro-Fahrrad zurück

323
Dr. Wilhelm Vogelbusch holte sich gemeinsam mit Hund Freddy sein als gestohlen gemeldetes Fahrrad beim Kommunalen Ordnungsdienst ab. Foto: Stadt Ratingen
Dr. Wilhelm Vogelbusch holte sich gemeinsam mit Hund Freddy sein als gestohlen gemeldetes Fahrrad beim Kommunalen Ordnungsdienst ab. Foto: Stadt Ratingen

Ratingen Der Zahnarzt Dr. Wilhelm Vogelbusch hat vom Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) der Stadt Ratingen sein als gestohlen gemeldetes Fahrrad zurück erhalten. Dank einer registrierten Rahmennummer war er als rechtmäßiger Besitzer ermittelt worden.

Bereits am 2. Dezember hatte ein Bürger beim Ordnungsamt angerufen, weil er ein offensichtlich teures Fahrrad unverschlossen in einem Gebüsch auf der Friedhofstraße gefunden hatte und ihm das verdächtig vorkam.

Die inzwischen benachrichtigte Streife des Ordnungsdienstes fuhr zur Friedhofstraße und stellte dort das – wie sich im späteren Verlauf herausstellte – etwa 2.000 Euro teure Fahrrad sicher. In der Dienststelle am Stadionring begann nun die Recherchearbeit. Letztendlich konnte über die Marke des Fahrrades und die eingravierte Rahmennummer der Eigentümer, der sein Zweirad bereits bei der Polizei als gestohlen gemeldet hatte, ermittelt werden.

Die Freude bei Dr. Wilhelm Vogelbusch war groß, als das Ordnungsamt ihn anrief und darüber informierte, dass sein Rad unversehrt gefunden worden war. Gemeinsam mit Hund Freddy holte er sich kurz vor Weihnachten sein Fahrrad ab.