Brand durch Adventskranz: Nachbar verhindert Schlimmeres

96
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann

Ratingen. Vermutlich ein brennender Adventskranz hat in der Nacht zu Mittwoch einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Straße „Baumschulenweg“ verursacht. 

Zu nachtschlafender Zeit, gegen 3.30 Uhr, bemerkte ein Anwohner in einem Mehrparteienhaus am Baumschulenweg in Breitscheid den Geruch von Rauch in einer Souterrainwohnung, das berichtet die Polizei. Der Mann handelte umgehend und rief die Feuerwehr. Anschließend benachrichtige er die übrigen Hausbewohner, die sich somit vor Eintreffen der Rettungskräfte selbständig aus dem Haus retten konnten.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den in der Souterrainwohnung eines 89-jährigen Ratingers vorgefundenen Brand. Nicht verhindern konnten die Brandschützer jedoch Schäden in den Wohnräumen. Die vorgeschriebenen Rauchwarnmelder waren in den Räumen nicht installiert.

Nach Angaben der Einsatzkräfte der Feuerwehr entstand der Brand durch einen Adventskranz, dessen Kerzen in den Abendstunden vermutlich nicht gelöscht worden waren.

Da die Wohnung bis auf weiteres unbewohnbar ist, konnte der unverletzt gebliebene Wohnungsinhaber bei Angehörigen untergebracht werden. Der Brandschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.