Freikirchliche Gemeinde setzt auf Online-Gottesdienst

133
Vor Ort wird auch bei der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde kein Gottesdienst angeboten. Foto: pixabay
Vor Ort wird auch bei der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde kein Gottesdienst angeboten. Foto: pixabay

Mettmann. Die evangelisch-freikirchliche Gemeinde verzichtet auf einen Vor-Ort-Gottesdienst. 

Wegen der Corona-Pandemie und der Kontaktbeschränkungen hat sich die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Mettmann entschieden, in diesem Jahr auf einen Präsenzgottesdienst an Weihnachten zu verzichten.

Stattdessen lädt die Gemeinde für Donnerstag, 24. Dezember, ab 16 Uhr zum einem
digitalen Weihnachtsgottesdienst ein. Unter dem Motto „Wir feiern jeder bei sich zu Hause aber trotzdem gemeinsam“ gibt es einen Online-Gottesdienst mit Weihnachtsmusik, einem
aufgezeichneten Theaterstück und der Weihnachtsgeschichte .

Der Gottesdienst wird via Zoom übertragen. Der Link dazu ist auf der Website der Gemeinde zu finden: www.efg-mettmann.de.