Faschismus und Nationalsozialismus in Italien und Deutschland

55
Die Ära von Faschismus und Nationalsozialismus hat Henri Schmidt in seinem neuen Buch untersucht. Foto: Scala-Verlag
Die Ära von Faschismus und Nationalsozialismus hat Henri Schmidt in seinem neuen Buch untersucht. Foto: Scala-Verlag

Velbert. „Die Typologie des Faschismus – Italien und Deutschland im Vergleich“ ist der Titel des neuen Buchs von Henri Schmidt, das jetzt im Scala-Verlag erschienen ist. Der Velberter Autor möchte die junge Generation auf Faschismus-Tendenzen aufmerksam machen.

„Populismus, Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit, Hass und nationalsozialistisches Gedankengut sind heute wieder in der Gesellschaft vermehrt wahrnehmbar, in europäischen Parlamenten in der Lage, Gehör zu finden und europäische Organisationen in ihrer politischen Willensbildung zu blockieren“, beschreibt der Velberter Autor den aktuellen Kontext, in dem er sein Buch über die Typologie des Faschismus sieht. Einen Grund für die “zunehmende politische Radikalisierung” sieht Schmidt in ungelösten europäischen Problembereichen, wozu für ihn beispielsweise die Steuerung von Migrantenströmen, die Finanzierung finanzschwacher EU-Länder und die Bekämpfung islamistischen Terrors zählen.

„Ich empfinde diese Entwicklung allein in Deutschland stark beunruhigend. Mit meinem Buch möchte ich die Generationen, die den Faschismus und Nationalsozialismus selbst nicht erlebt haben, auf Tendenzen und Entwicklungen, auf Verharmlosungen und Banalisierungen nationalsozialistischen Gedankengutes aufmerksam machen“, so Schmidt.

-Anzeige-

Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges ist mittlerweile ein dreiviertel Jahrhundert vergangen. Trotz dieser langen Zeitspanne sei bisher keine den Faschismus umfassende Theorie entwickelt worden, stellt Schmidt fest. Und das obwohl sich die Historiker aus den unterschiedlichsten Fragestellungen und Sichtweisen dem Thema genähert hätten.

In seinem Buch untersucht Schmidt typische Erscheinungsformen des Faschismus in Italien und Deutschland. Dabei werden die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse in Italien und Deutschland aufgezeigt, die den Aufstieg des Faschismus auslösten.

Im Hauptteil stehen sich dann die wesentlichen Inhalte des Faschismus und Nationalsozialismus gegenüber, wobei Gegensätzlichkeiten und Übereinstimmungen sichtbar werden. Im Fokus stehen auch das Ende dieser Ära in beiden Ländern und die postfaschistische Zeit in Italien und Deutschland.

Im Resümee werden die Untersuchungsergebnisse zusammengefasst und aufgezeigt, wie Faschismus und Nationalsozialismus die Menschen verändert haben. In einem Ausblick wird dazu Stellung genommen, ob politische Prozesse des beschriebenen Ausmaßes in Italien oder Deutschland wiederholbar sind.

Das Buch ist im örtlichen Buchhandel und beim Scala-Shop zum Preis von 24.80 Euro erhältlich (ISBN 978 -3- 9819265-7-6).