Polizei ermittelt zu mehreren Einbrüchen in Haan

157
Im Stadtgebiet waren Einbrecher am Werk. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet waren Einbrecher am Werk. Foto: Symbolbild (Polizei)

Kreis Mettmann. Die Polizei ermittelt zu mehreren Einbrüchen in Haan und sucht Zeugen.

In der Zeit vom 31. Dezember bis 12. Januar kam es laut Polizei zu einem Einbruchdiebstahl in ein unbewohntes Einfamilienhaus an der Beethovenstraße. Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt über ein rückwärtig gelegenes Fenster. In den Räumlichkeiten suchten sie nach Wertgegenständen und flüchteten anschließend unerkannt, vermutlich auf dem Einstiegsweg.

Ob Gegenstände entwendet wurde, konnte die Polizei nicht zweifelsfrei klären. Den durch den Einbruchdiebstahl entstandenen Sachschaden schätzt die Behörde auf mehrere hundert Euro geschätzt.

-Anzeige-

Einbruch in Sozialeinrichtung

In der Zeit zwischen 17 Uhr am Dienstag und 5.30 Uhr am Mittwoch hat sich, nur wenige Häuser weiter, ein Einbruch in eine Sozialeinrichtung ereignet. Durch ein Fenster im Eingangsbereich waren die Täter in die Büroräume gelangt.

Bei der Suche nach Wertsachen brachen die bislang unbekannten Täter unter anderem mehrere verschlossene Schranktüren auf und verursachten somit laut Polizei einen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Unbekannt ist derzeit, ob die Täter etwas entwendet haben. Sie verließen die Tatörtlichkeit vermutlich auf dem Einstiegsweg und flohen.

Einbruch an der Breidenhofer Straße

In der Nacht zu Mittwoch kam es an der Breidenhofer Straße in Haan zu einem Einbruchdiebstahl in zwei Objekte von Sozialeinrichtungen. Die Täter drangen in der Zeit von 17.30 Uhr am Dienstagnachmittag bis 7 Uhr am Mittwoch in die Räume ein. Sie hebelten ein Fenster im Erdgeschoss des freistehenden Hauses auf, um sich Zutritt zu verschaffen.

Die Einbrecher durchsuchten sodann die Büroräume und öffneten zudem gewaltsam eine Bürotür. Ob Gegenstände entwendet wurden, konnte im Rahmen der Anzeigenaufnahme zunächst nicht festgestellt werden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Einbruch in Arztpraxis

In der Nacht zu Mittwoch hat sich ein Einbruch in die Räume einer Arztpraxis an der Düsseldorfer Straße 57 ereignet. Unbekannte hebelten ein Fenster im Erdgeschoss auf, das zur Hauptverkehrsstraße ausgerichtet ist.

Die Täter drangen durch das gewaltsam geöffnete Fenster in die Praxisräume ein und durchsuchten diese nach Wertsachen. Zur Tatbeute konnte die Polizei keine Angaben machen. Die Einbrecher entkamen unerkannt.

Der am Fenster entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haan in allen Fällen, Telefon 02129 9328 6480, jederzeit entgegen.