Corona-Impfstart für Senioren über 80 Jahre verschoben

986
Start verschoben: Impfungen für über 80-Jährige, die zu Hause leben, wird es ab dem 8. Februar geben. Foto: pixabay
Start verschoben: Impfungen für über 80-Jährige, die zu Hause leben, wird es ab dem 8. Februar geben. Foto: pixabay

Düsseldorf/Kreis Mettmann. Corona-Impfungen für über 80-Jährige werden um eine Woche verschoben. Das teilt das NRW-Gesundheitsministerium mit.

Bislang sind nach Angaben des NRW-Gesundheitsministeriums rund 350.000 Erstimpfungen gegen das Coronavirus durchgeführt worden. Bis zum Ende dieser Woche sollen es weitere 30.000 sein.

Geplant war, Menschen im Alter von über 80, die zu Hause leben, ab dem 1. Februar in den eingerichteten Zentren zu impfen. Dieser Start muss nun nach Informationen des NRW-Gesundheitsministeriums verschoben werden.

-Anzeige-

„Durch die geänderten Lieferplanungen von Biontech muss die Landesregierung die weiteren Impfplanungen anpassen“, so das MAGS über den Nachrichtendienst Twitter. Gegenüber der ursprünglichen Planung gebe es etwa 100.000 Impfdosen weniger.

In der kommenden Woche finden daher laut NRW-Gesundheitsministerium keine neuen Erstimpfungen statt. Zweitimpfungen würden wie geplant durchgeführt. Ab dem 1. Februar werden in den Krankenhäusern und stationären Pflegeheimen neue Erstimpfungen verabreicht.

In den Impfzentren werden die Über-80-Jährigen dann ab dem 8. Februar geimpft. Termine werden jedoch weiterhin ab dem 25. Januar vergeben.