Stadtwerke warten Rohrleitungen: Trübung des Wassers möglich

1653
Das Wasser kann sich eintrüben: Die Stadtwerke empfehlen, das Wasser dann eine Zeit lang laufen zu lassen. Foto: pixabay
Das Wasser kann sich eintrüben: Die Stadtwerke empfehlen, das Wasser dann eine Zeit lang laufen zu lassen. Foto: pixabay

Ratingen. Die Stadtwerke Ratingen setzen Wartungsarbeiten am Wasserrohrnetz fort, das teilt der Versorger mit.

Nachdem die Wartungsarbeiten am Wasserrohrnetz in vielen Teilen Ratingens bereits abgeschlossen wurden, setzen die Stadtwerke Ratingen die Arbeiten am kommunalen Wasserrohrnetz im nächsten Netzabschnitt fort.

Dabei werden in den äußeren Stadtbezirken schrittweise Absperrschieber und Hydranten auf Funktion und Dichtigkeit überprüft. Die Überprüfung ist laut Stadtwerke notwendig, um eine langfristige Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Die Wartungsmaßnahmen dauern voraussichtlich bis zum Jahresende.

-Anzeige-

“Aufgrund der Arbeiten kann es vereinzelt zu kurzzeitigen Versorgungsunterbrechungen oder Trübungen des Trinkwassers kommen”, informieren die Stadtwerke Ratingen. Mögliche Wasserverfärbungen seien hygienisch unbedenklich, eine Gesundheitsgefährdung bestehe dadurch nicht. Die Stadtwerke empfehlen, das Wasser im Falle einer Trübung so lange laufen zu lassen, bis es wieder klar ist. Dies könne mehrere Minuten dauern.

Für Fragen können sich die Anwohner unter 02102 485 485 an den telefonischen Kundenservice wenden. Für den Fall einer umfangreicheren Beeinträchtigung steht die Störungsstelle der Stadtwerke Ratingen unter 02102 485 250 zur Verfügung.