Aktion zur Ausgabe von FFP2-Masken gegen Gutscheine

360
Aktion des Bürgervereins Metzkausen und mehrere Apotheken: Die Ausgabe von Masken gegen Gutscheine wird dezentral organisiert. Foto: pixabay
Aktion des Bürgervereins Metzkausen und mehrere Apotheken: Die Ausgabe von Masken gegen Gutscheine wird dezentral organisiert. Foto: pixabay

Mettmann. In zwei Blöcken werden FFP2-Masken unter Mithilfe des Bürgervereins Metzkausen auch im Freien verteilt. Los geht es an zwei Tagen Ende Januar. 

Die Krankenkassen verschicken in diesen Tagen Briefe an Zugehörige vulnerabler Gruppen. Darin enthalten sind Gutscheine, mit denen sechs FFP2-Masken von den Apotheken bezogen werden können. Weitere Gutscheine werden dann im Februar versandt. Der erste Gutschein kann bis Ende Februar eingelöst werden, der zweite wird eine Gültigkeit vom 16. Februar bis zum 15. April haben.

In Mettmann werden FFP2-Masken nicht nur in den Apotheken erhältlich sein, sondern auch über eine Verteilaktion im Freien. „Nach den Erfahrungen der ersten Verteilaktion vor Weihnachten, hat der Bürgerverein Metzkausen mit den lokalen Apotheken besprochen, wie lange Wartezeiten vermieden werden können“, so der Vereinsvorsitzende Gregor Neumann. Der Bürgerverein kooperiert mit den Apotheken, um eine dezentrale Ausgabe der geprüften Masken gegen die Gutscheine anbieten zu können. So sollen Menschenansammlungen verhindert und die Apotheken entlastet werden.

Die Verteilaktion findet dabei in zwei Blöcken statt: Zunächst am Freitag, 29. Januar, von 14 bis 18 Uhr, und am Samstag, 30. Januar, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr – jeweils auf dem Schulhof des Heinrich-Heine-Gymnasiums im Freien (Hasselbeckweg 2) sowie alternativ in den Räumen der Mettmanner Tafel (Am Hügel 4).

„Diese bieten den bestmöglichen Schutz durch genügend Belüftung, ausreichend Platz und kreuzungsfreie Laufwege“, so Gregor Neumann. Die bekannten Hygiene- und Schutzmaßnahmen sind an den Ausgabestandorten einzuhalten.

Die Akteure haben für die Aktion die folgenden Regeln festgelegt:

    • Wer eine Fachberatung zum Tragen und Aufsetzen der Masken benötigt, sollte diese persönlich in seiner Apotheke abholen.
    • Wer die Masken ohne Beratung abholen möchte, kann dies an verschiedenen Terminen in Metzkausen außerhalb der Apotheken erledigen.
    • Ende Januar können sechs Masken gegen Abgabe des Gutscheins abgeholt werden.
    • Mitte Februar können zwölf Masken gegen die Abgabe von zwei Gutscheinen abgeholt werden.
    • Eine Ausgabe ohne Gutschein ist nicht möglich. Es findet kein Verkauf statt.
    • Um die Kontaktzeit zu minimieren und die Ausgabe zu beschleunigen, verzichten die Apotheken auf den Eigenanteil von zwei Euro. Der Betrag kann für die Arbeit des Bürgervereins gespendet werden.

In der Woche 16. bis 20. Februar findet die zweite Verteilaktion statt, detaillierte Informationen zu den Standorten und Uhrzeiten will der Bürgerverein noch mitteilen.

Vier Apotheken machen mit: Die Biber Apotheke, Jubiläumsplatz 3; die Columbus Apotheke, Karpendeller Weg 19; die Druiden Apotheken, Peckhauser Str. 55, sowie die Sonnen-Apotheke, Berliner Str. 38g.