Widerspruch gegen Abwassergebührenbescheid einlegen

1675
Der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (BdSt NRW) kämpft für faire Abwassergebühren. Bild: Bund der Steuerzahler e.V.

Düsseldorf. Der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (BdSt NRW) kämpft für faire Abwassergebühren und unterstützt deshalb einen Musterprozess gegen realitätsferne Zinsen bei der Abwassergebührenbemessung. Er ruft alle Gebührenzahler im Land auf, gegen ihre Bescheide über die Abwassergebühren 2021 Widerspruch einzulegen.

Damit die Verbraucher sich darüber informieren können, bietet der Bund der Steuerzahler NRW kostenlose Webinare an: „Einsparpotenziale bei den Grundbesitzabgaben – Teil 2: So profitieren Sie vom Musterprozess gegen die Abwassergebühren“.

Termine: Montag, 25. Januar, 10 – 11 Uhr
Dienstag, 26. Januar, 18 – 19 Uhr
Dienstag, 1. Februar, 14 – 15 Uhr

Die BdSt-Experten Markus Berkenkopf und Harald Schledorn erklären, was es mit dem Musterprozess auf sich hat und warum es wichtig ist, Widerspruch einzulegen. Anmeldung unter www.steuerzahler.de/nrw/webinare. Wer sich anmeldet, erhält einen Link zu dem ausgewählten Webinar.