Polizei: Defekter Stromkasten wohl Ursache für Brand in Metzgerei

474
Rauchschwaden steigen deutlich sichtbar aus dem Gebäude. Foto: Feuerwehr Stadt Ratingen
Rauchschwaden steigen deutlich sichtbar aus dem Gebäude. Foto: Feuerwehr Stadt Ratingen

Ratingen. Nach dem Brand in einer Fleischerei an der Bechemer Straße ermittelt die Polizei. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 20.000 Euro.

Am Vormittag kam es an der Bechemer Straße zu einem Feuerwehreinsatz. Aus einer dortigen Metzgerei drang dichter Rauch. Nachdem die Kräfte der Feuerwehr ihre Arbeit beendet hatten, übernahm die Polizei die Ermittlungen zu der Brandursache.

Nach dem aktuellen Stand der Erkenntnisse geht die Behörde davon aus, dass die starke Rauchentwicklung ihren Ursprung in einem defekten Sicherungskasten hatte. Der Kasten wurde für weitere Untersuchungen sichergestellt.

Sowohl die Metzgerei als auch die darüber liegenden Räume waren mit dichtem Rauch gefüllt. Die Polizei bestätigt die Einschätzung der Feuerwehr: „Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar, auch das Ladenlokal muss geschlossen bleiben“. Der Schaden beläuft sich nach polizeilichen Schätzungen auf eine Summe von etwa 20.000 Euro.