Feuerwehreinsatz deckt erneut Cannabis-Plantage auf

643
Die aufgefundenen Pflanzen waren bis zu 1,50 Meter hoch. Foto: Polizei
Die aufgefundenen Pflanzen waren bis zu 1,50 Meter hoch. Foto: Polizei

Mettmann. Die Kreispolizeibehörde Mettmann hat am späten Dienstagabend eine große und professionell betriebene Cannabis-Plantage an der Kleberstraße ausgehoben.

-Anzeige-

Laut Polizei um kurz nach 23 Uhr wurde die Feuerwehr Mettmann von der automatischen Brandemelde-Anlage einer an der Kleberstraße ansässigen Firma alarmiert. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte kein Feuer entdecken, weder Flammen noch Rauch waren zu sehen. Die Brandschützer verschafften sich Zugang zu jener Lagerhalle, aus der der akustische Alarm kam. Dann die Überraschung: Sie stießen auf Utensilien zum professionellen Anbau von Cannabis-Pflanzen.

Polizeibeamte entdeckten in der Lagerhalle eine zusätzlich eingezogene Wand. Hinter dieser befanden sich sechs teils massiv gesicherte Zusatzräume, in denen die Polizisten auf insgesamt rund 700 Cannabispflanzen in verschiedenen Wachstumsstadien stießen. „Alle Räume waren professionell mit Licht, Ventilatoren und Abluftsystemen ausgestattet; der zum Betrieb benötigte Strom war nach ersten Ermittlungen illegal abgezapft worden“, berichtet die Kreispolizeibehörde.

Auch Setzlinge hat die Polizei sichergestellt. Foto: Polizei
Auch Setzlinge hat die Polizei sichergestellt. Foto: Polizei

Die Beamten forderten Verstärkung an. Unter anderem wurden Drogenspürhunde eingesetzt, um mögliche weitere Drogenverstecke ausfindig zu machen. Zudem unterstützen Beamte des Landeskriminalamtes. Der Einsatz wurde am Mittwoch fortgesetzt. Rund 50 Kräfte waren beteiligt.

Nach ersten Schätzungen des LKA liegt der mit der entdeckten Plantage monatlich generierte Ertrag bei bis zu 160.000 Euro. Die Ermittlungen hinsichtlich der Betreiber der Cannabis-Plantage dauern an. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

In Mettmann ist das bereits der zweite Zufallsfund eines Drogenverstecks. Bereits am 21. Januar führte ein Feuerwehreinsatz an der Bismarckstraße zur Aufdeckung einer Cannabis-Plantage, die ein Mann in seinem Wohnzimmer angelegt hatte.