Jetzt Hilfe für die Steuererklärung holen

73
Bund der Steuerzahler NRW unterstützt Rentner durch kostenfreie Broschüre und Webinare. Bild: pixabay

Düsseldorf/Kreis Mettmann. Millionen von Rentnern müssen mittlerweile eine Steuererklärung einreichen. Grundsätzlich gilt: Je später der Rentenbeginn liegt, desto höher ist der Anteil der Rente, der versteuert werden muss. Dadurch rutschen immer mehr Rentner in die Steuerpflicht und sind gehalten, eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Allein in diesem Jahr sind es schon wieder 50.000 Personen mehr.

Was schon in normalen Zeiten eine echte Herausforderung ist, wird durch die Corona-Beschränkungen jetzt noch verschärft: Ältere Menschen sollen Kontakte nach außen vermeiden, individuelle Beratung vom Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein ist derzeit kaum möglich. Hier springt der Bund der Steuerzahler NRW in die Bresche. Er hat seinen Ratgeber „Steuererklärung für Senioren“ aktualisiert. Rentner erfahren, wie sie die Formulare ausfüllen müssen, welche Angaben ihnen Steuererleichterungen verschaffen können und welche Belege nötig sind.

Interessierte können den kostenlosen Ratgeber bestellen, entweder telefonisch unter 0211/99 175-42 oder per E-Mail an info@steuerzahler-nrw.de.

Zusätzlich bietet der Bund der Steuerzahler NRW kostenlose Webinare für Rentner an, in denen BdSt-Steuerexperte Hans-Ulrich Liebern die wichtigsten Punkte der Steuererklärung erläutert und Fragen beantwortet. Die Termine sind: freitags von 15 bis 16.30 Uhr, am 19. Februar, 12./19. März 2021. Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte beim BdSt NRW telefonisch an unter 0211/99 175-62 oder per E-Mail an anmeldung@steuerzahler-nrw.de und erhält dann eine E-Mail mit dem Teilnahme-Link zum gewünschten Webinar.