Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus

231
Keinen Zugriff auf den PC gewähren: Die Verbraucherzentrale mahnt zu Vorsicht vor dubiosen Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter. Foto: pixabay
Keinen Zugriff auf den PC gewähren: Die Verbraucherzentrale mahnt zu Vorsicht vor dubiosen Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter. Foto: pixabay

Düsseldorf/Kreis Mettmann. Die Verbraucherzentrale NRW warnt vor Betrügern, die sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben, um sich Zugang zu Computern zu erschleichen. 

Laut Verbraucherzentrale NRW häufen sich Beschwerden über Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern. Hinter der Masche stecken Tricktäter, die sich Zugriff auf die Computer der Angerufenen verschaffen wollen.

Wie die Verbraucherschützer berichten, geben die Täter am Telefon vor, auf einen Virenbefall des Computers hinzuweisen. Die NRW-Verbraucherzentrale mahnt zu Vorsicht: „Verbraucher sollten auf keinen Fall der Aufforderung nachkommen, einen bestimmten Code einzugeben und für den Zugriff auf den Rechner ein entsprechendes Programm herunterzuladen.“

Hintergrund: Wenn der Angerufene der Aufforderung nachkommt und die Software installiert, kann der Betrüger aus der Ferne auf den Computer zugreifen und so etwa einen Trojaner oder eine andere Schadsoftware installieren.

Microsoft-Mitarbeiter stecken hinter den dubiosen Anrufern nicht. Kunden würden nicht unaufgefordert angerufen, um schadhafte Geräte zu reparieren. Das Unternehmen warnt vor den Betrugsversuchen und stellt ein Formular zur Verfügung, mit dem Betroffene entsprechende Vorfälle melden können.

Petra Hegemann, Juristin bei der Verbraucherzentrale Berlin, warnt: „Verbraucher dürfen bei einem solchen Anruf auf keinen Fall Fremdsoftware auf ihrem Computer, Tablet oder Smartphone installieren. Auch von der Preisgabe privater Daten ist dringend abzuraten.“

Betroffene sollten sich nicht von der Drohung, ihre Windows-Version werde ohne die Programminstallation gelöscht, unter Druck setzen lassen, sondern die örtliche Polizei informieren.