Corona-Lage im Diakoniezentrum stabilisiert sich

383
Die Bergische Diakonie hat den aktuellen Stand zur Corona-Lage mitgeteilt. Foto: pixabay
Die Bergische Diakonie hat den aktuellen Stand zur Corona-Lage mitgeteilt. Foto: pixabay

Heiligenhaus. Wie die Bergische Diakonie am Montag mitgeteilt hat, stabilisiert sich die Corona-Situation im Diakoniezentrum in Heiligenhaus.

Am Montagnachmittag meldete Diakonie-Sprecherin Renate Zanjani den aktuellen Stand in der Einrichtung. Das Infektionsgeschehen im Haus habe sich demnach weiter stabilisiert. „Aktuell haben noch elf Bewohnerinnen und Bewohner eine Covid-19-Infektion“, so Zanjani. Neue Erkrankungen seien nicht hinzugekommen. Auch in der Mitarbeiterschaft seien keine Corona-Infektionen diagnostiziert worden.

Seit der letzten von der Diakonie veröffentlichten Statusmeldung seien „zwei Bewohnerinnen und zwei Bewohner an und mit Corona verstorben“, informiert Renate Zanjani.

Unverändert finden laut Diakonie die regelmäßigen PCR-Reihentestungen durch das Kreisgesundheitsamt in der Einrichtung statt. Am heutigen Dienstag ist der nächste Termin. „Zusätzlich werden von der Einrichtung aus die Bewohner und Mitarbeiter regelmäßig mit PoC-Schnelltest getestet“, erklärt Renate Zanjani.

Und auch zu den Corona-Impfungen gibt es einen aktuellen Stand in der Einrichtung: „Die erste und zweite Covid-19-Impfung in der Einrichtung verlief wie geplant reibungslos“, informiert Zanjani. „Die zweite Impfung fand am vergangenen Wochenende statt.“