Jahreshauptversammlung der Langenberger Funkamateure

122
Die Jahreshauptversammlung musste ausfallen. Doch die Langenberger Funkamateure trafen sich trotzdem. Foto: Deutscher Amateur-Radio-Club e.V
Die Jahreshauptversammlung musste ausfallen. Doch die Langenberger Funkamateure trafen sich trotzdem. Foto: Deutscher Amateur-Radio-Club e.V

Velbert. Die diesjährige JHV des DARC-Ortsverbandes Langenberg/Rhld. fiel aufgrund der aktuellen Coronabeschränkungen aus. Stattdessen wurde erneut am zweiten Mittwoch des Monats ein OV-Abend via Videokonferenz durchgeführt.

Der Vorstand lies am Bildschirm das „Coronajahr 2020“ Revue passieren. Die Untermalung mit passendem Fotomaterial lies die Erinnerungen wach werden. Im Rückblick wurde deutlich, daß die Langenberger Funkamateure bei allen Beschränkungen doch sehr viele Aktivitäten begangen haben. Der Besichtigung der Sternwarte Bochum mit der AMSAT-DL-Bodenstation für den Amateurfunk-Satelliten „QO-100“, die Durchführung eines Kurses in 1.Hilfe in Kooperation mit dem DRK-Langenberg sowie die erfolgreiche Vorbereitung des Amateurfunk-Nachwuchses auf die staatliche Prüfung sind nur drei Beispiele für die aktive Arbeit des DARC-Ortsverbandes Langenberg/Rhld. in nicht ganz einfachen Zeiten.

Der QSL-Manager Horst Schulte-Bonsfeld/DL2ECB berichtete im Anschluss über die bestätigten internationalen Funkkontakte der Langenberger und der Kassierer Herbert Strathmann/DG3LL legte in seinem Beitrag die Finanzlage für die Mitglieder dar.

-Anzeige-

Trotz und gerade wegen CORONA sind die Funkamateure gut aufgestellt. Bestehende Kontakte werden erhalten und gepflegt, neue werden aufgebaut.

„Wir halten täglich über Funk den Kontakt untereinander“ erzählt Frank Dellenbusch/DC8EV als Vorsitzender des DARC-Ortsverband Langenberg/Rhld. (R07). „Natürlich fehlen auch uns die persönlichen Kontakte, wir machen jedoch mit allen technischen Mitteln das Beste aus der Situation. Auch der aktuell stattfindende Ausbildungslehrgang zur Vorbereitung auf die staatliche Prüfung zum Funkamateur funktioniert mittels Videokonferenz sehr gut. Der praktische Ausbildungsfunkbetrieb wird in individuellen Einzelsitzungen Corona-konform durchgeführt.

Der Kontakt zu den Langenberger Funkamateuren ist einfach herzustellen: Frank Dellenbusch ist unter 02052/9263926 oder DC8EV@darc.de erreichbar. Weitere Infos unter www.r-07.de und www.darc.de