A46: Crash nach Überholmanöver – Zwei Schwerverletzte

502
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Kreis Mettmann. Wie die Autobahn Polizei Düsseldorf mitteilt, hat sich am Donnerstag auf der A46 im Bereich Haan ein schwerer Unfall ereignet.

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf der A46 bei Haan sind zwei Männer schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten sie in Krankenhäuser. Der Verkehr staute sich zeitweise auf bis zu sieben Kilometer. Die Sperrung der Fahrbahn blieb etwa 45 Minuten bestehen.

Die Autobahnpolizei Düsseldorf ermittelt zu dem Unfall. Nach derzeitigem Stand befuhr ein 26-Jähriger aus Wuppertal mit seinem Mercedes die A46 in Fahrtrichtung Heinsberg.

Unmittelbar vor dem Parkplatz Stropmütze überholte er einen vor ihm fahrenden Opel 46-Jährigen. Bei dem Überholvorgang touchierte der Mercedes den Opel seitlich, so die Polizei. Der Opel brach nach rechts aus und prallte auf dem rechten Fahrstreifen gegen einen Ford, an dessen Steuer ein 20-Jähriger aus Düsseldorf saß.

Der 20-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte mit der Leitplanke. Er zig sich schwere Verletzungen zu. Ebenfalls schwer verletzt wurde der 46-Jährige.