Feuer nach Dacharbeiten: Wehr in Homberg im Einsatz

220
Zum Schöllersfeld rückte die Wehr am Mittag aus. Foto: Feuerwehr Ratingen
Zum Schöllersfeld rückte die Wehr am Mittag aus. Foto: Feuerwehr Ratingen

Ratingen. Am Mittag ist die Ratinger Wehr zum Schöllersfeld im Ortsteil Homberg ausgerückt. Dort ist ein Dachstuhl in Brand geraten. 

Laut Feuerwehr gegen 13.36 Uhr ging der Alarm ein. Am Schöllersfeld wurde ein Dachstuhlbrand gemeldet. Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie die Löschzüge Mitte und Homberg/Schwarzbach rückten aus; ebenso der Rettungsdienst der Städte Ratingen, Heiligenhaus und Mettmann sowie die Polizei.

Bereits auf der Anfahrt der Brandschützer wurde die Einsatzmeldung bestätigt. Die Anrufer hatten bereits Löschmaßnahmen mit einem Feuerlöscher unternommen. Bei Eintreffen waren alle Bewohner aus dem Gebäude geflüchtet. Dadurch konnten sich die Einsatzkräfte auf die Brandbekämpfung konzentrieren.

-Anzeige-

Auf der Gebäuderückseite brannte die Zwischendecke an einem Anbau. Über eine tragbare Leiter drang ein Trupp zur Brandbekämpfung vor. “Im Verlauf des Einsatzes wurde ein Schneidlöschverfahren vorgenommen”, berichtet Feuerwehrsprecher Markus Neuhaus. Damit habe man gezielt durch minimale Öffnungen die heißen Rauchgase kühlen können. Mittels Kettensäge wurde die Dachhaut zudem teilweise geöffnet, um die Brandgase aus der Zwischendecke abzuleiten.

Nach Abschluss aller Arbeiten wurde die Einsatzstelle zur Brandursachenermittlung an die Kriminalpolizei übergeben.