Familienfreundliche Unternehmen können sich für Auszeichnung bewerben

107
Dorothea Körfers (Leiterin Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann) mit Gregor Berghausen (Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf). Foto: Melanie Zanin
Dorothea Körfers (Leiterin Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann) mit Gregor Berghausen (Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf). Foto: Melanie Zanin

Kreis Mettmann. Das Projekt „Hier ausgezeichnet arbeiten“ geht in eine neue Runde. Unternehmen können sich bis zum 15. März bewerben.

Mit dem Zertifikat „Hier ausgezeichnet arbeiten“ hat das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann gemeinsam mit der IHK Düsseldorf im vergangenen Jahr erstmals Unternehmen für deren wegweisende Unternehmenskultur ausgezeichnet.

Gleich neun Unternehmen aus dem Kreis Mettmann konnten die Jury mit ihren familien- und personalorientierten Maßnahmen überzeugen.

Jetzt wurde eine weitere Bewerbungsrunde gestartet. Bis zum 15. März können sich Unternehmen bewerben, die unter Beweis stellen möchten, welche Maßnahmen sie zu attraktiven Arbeitgebern der Region macht.

Dazu zählen zum Beispiel Angebote wie betriebsnahe Kinderbetreuung, eine interne Ansprechperson für pflegende Beschäftigte, flexible Arbeitszeitmodelle oder eine lebensphasenorientierte Personalentwicklung.

Weitere Informationen und Bewerbung unter erfolgsfaktorfrau.de.