„On-Leine-Ausstellung“ auf dem Wülfrather Kirchplatz

213
Nach dem die Resonanz auf den "Weihnachtswald" so gut war, hier beim Aufbau, soll auf der Wiese die "Kirchplatz-Galerie" entstehen. Foto: privat

Wülfrath. Nach der positiven Resonanz auf den „Weihnachtswald“ hinter der Stadtkirche will die Ev.-ref. Kirchengemeinde diese Wiese auch im Frühling nutzen.

Geplant ist eine Kirchplatz-Galerie, an der sich viele kleine und große Künstler beteiligen können. Wie an einer Wäscheleine sollen Bilder, Zeichnungen, Fotos und andere Kunstwerke aufgehangen werden. Dafür ist es gut, wenn die Kunstwerke laminiert werden. (Bis DIN A3 kann dies die Kirchengemeinde übernehmen.)

Es soll eine Ausstellung zum Thema Dankbarkeit entstehen. Pfarrer Thomas Rehrmann: „Bringen Sie das, wofür Sie immer schon einmal Danke sagen wollen, Ihren Lieblings-Dankes-Psalm, Ihre Freude oder Ihren Ausdruck der Dankbarkeit auf Papier oder das Medium Ihrer Wahl.“

Gerade in dieser Passionszeit solle der Blick auf das gelenkt, „wofür wir in unserem Leben doch zu danken haben.“

Wer mitmachen möchte, kann sein Kunstwerk – solange Platz vorhanden ist – einfach an die Leine hängen oder sich an Pfarrer Thomas Rehrmann, Tel. 02058/925617, wenden.

Die Ausstellung wird im „Sofa-Gottesdienst“ am 14. März eröffnet. Die Eröffnung der „On-Leine-Ausstellung“ kann dann von zuhause aus (vom eigenen Sofa) online auf der Youtube- Seite der Gemeinde verfolgt werden. Aber auch danach können noch Kunstwerke dazu gehangen werden.